Weltweite Führungskräftestudie “Top Companies for Leaders” startet heute

Teilnahme an Aon Hewitt-Studie für Unternehmen aller Branchen möglich

Die globale Suche nach den besten Arbeitgebern für Führungskräfte, den “Top Companies for Leaders”, geht in die sechste Runde: Ab heute können alle öffentlichen und privaten Unternehmen aus Europa, Nord- und Südamerika sowie dem Asien-Pazifik-Raum an der gleichnamigen Studie von Aon Hewitt, der global tätige HR-Consulting- und Outsourcing-Sparte der Aon Corporation, teilnehmen. Aon Hewitt arbeitet dabei Hand in Hand mit der RBL Gruppe und dem Fortune Magazine. Die derzeit umfassendste Führungskräftestudie am Markt beleuchtet vor allem, wie Unternehmen Führungskräfte auswählen und entwickeln. Darüber hinaus soll sie ermitteln, welchen Einfluss Führungspraktiken auf den Unternehmenserfolg haben. Die Teilnahme an der Studie ist kostenlos. Alle Teilnehmer erhalten nach Abschluss einen Bericht mit den wichtigsten Ergebnissen. Weitere Informationen gibt es unter www.aonhewitt.com/topcompanies. Die globalen und regionalen Listen der Top Companies for Leaders werden im November 2011 veröffentlicht.

“Führungsdefizite wirken sich in Unternehmen ausgesprochen negativ aus”, erklärt Dr. Michael Riesenkönig, Leiter des Bereichs Talent Mangement für den DACH-Raum bei Aon Hewitt. “Die Folgen ziehen sich durchs gesamte Unternehmen – vom Mitarbeiter-Engagement über die Produktivität bis hin zur fehlenden Innovationskraft – und werden letztlich auf der Ertragsseite sichtbar.” Doch was sind die grundlegenden Faktoren, die eine Verbindung zwischen qualitativ hochwertiger Führungskräfteführung und dem Unternehmenserfolg herstellen? “Unsere Studie wird sie aufdecken und darüber hinaus erklären, was Unternehmen brauchen, um Spitzenreiter zu werden – und zeigt durch ihren Längsschnittvergleich die interessantesten Trends auf”, so Riesenkönig weiter.

Bernhard Stieger, Executive Sponsor für Top Companies for Leaders bei Aon Hewitt, ergänzt: “Der Aufbau eines soliden Führungsnachwuchses ist zur Sicherung des zukünftigen Erfolgs so wichtig wie nie zuvor. Unternehmen, die es schaffen, eine schlagkräftige Führungsriege heranzuziehen, haben eindeutige Wettbewerbsvorteile. Davon profitieren sie nicht nur in schwierigen Zeiten: Engagierte Managementtalente und eine starke Arbeitgebermarke für Führungskräfte erweisen sich gerade jetzt, wo sich die Wirtschaft von der Rezession erholt, als besonders wertvoll.”

Die Studie “Top Companies for Leaders” wird in den USA, Europa und dem Asien-Pazifik-Raum bereits seit 2002 durchgeführt. Mit der RBL Gruppe und dem Fortune Magazine kooperiert Aon Hewitt dabei zum dritten Mal. Die Veröffentlichung der Top Companies-Listen erfolgt in der Novemberausgabe der Zeitschrift. “Organisationen, die über eine starke Arbeitgebermarke für Führungskräfte verfügen, sind für Mitarbeiter, Kunden und Investoren gleichermaßen wertvoll”, erklärt Dave Ulrich, Mitbegründer der RBL Gruppe. “Durch die Teilnahme an dieser Studie erfahren Arbeitgeber, wie sie die eigene Arbeitgebermarke für Führungskräfte stärken können. Denn Top Companies for Leaders zeigen, wie man erfolgreich in die Führungskräfteentwicklung investiert und die Mitarbeiter motiviert, die Kundenerwartungen zu erfüllen oder sogar zu übertreffen.”
Über Aon Hewitt

Aon Hewitt ist das weltweit führende HR-Consulting und Outsourcing-Unternehmen. Aon Hewitt konzipiert, implementiert, kommuniziert und verwaltet Lösungen in den Bereichen Vergütung, Executive Compensation, Human Resources, Global Benefits, Talent- und Investmentmanagement und berät die Kunden in komplexen Fragestellungen der betrieblichen Altersversorgung. Weltweit ist Aon Hewitt mit mehr als 29.000 Mitarbeitern in 90 Ländern vertreten. In Deutschland arbeiten rund 400 Mitarbeiter an den Standorten München, Mülheim, Frankfurt, Wiesbaden, Stuttgart, Hamburg und Berlin. Weitere Informationen zu Aon Hewitt finden Sie unter www.aonhewitt.com.
Aon Hewitt
Elisabeth Preihs
Dantestr. 4-6
65189 Wiesbaden
+49 611 928 83-200

www.aonhewitt.com

Pressekontakt:
Press’n’Relations GmbH
Andrea Andrea Wagner
Magirusstr. 33 89077
Ulm
aw@press-n-relations.de
0049 731 96287-18
http://press-n-relations.de