Weltmeister made in Hamburg

* Trainingscamp in Hamburg für die Weltmeisterschaften der Berufe in Sao Paulo
* Prominente Teilnehmer aus dem Leistungssport unterstützten tatkräftig
* Weltklassesportler Thomas Lurz und Christian Schenk zu WorldSkills Botschaftern ernannt

Weltmeister made in Hamburg

Trainierten für die WorldSkills in Sao Paulo: Angehende und ehemalige WM-Teilnehmer vs. Prominente (Bildquelle: @WorldSkills Germany/Frank Erpinar)

Hamburg, 13. Mai 2015 – Im August 2015 wird Brasilien wieder Gastgeber einer großen Weltmeisterschaft sein, den Weltmeisterschaften der Berufe. Eine hochkarätige Veranstaltung, zu der mehr als 1.200 der besten Talente weltweit zusammen kommen. Auch Deutschland wird mit 41 Teilnehmern um Medaillen kämpfen, unter anderem mit dem Koch Max Dolge (20) und dem Restaurantfachmann Steffen Repplinger (21).

Diese trafen sich für drei Tage in der Hotelfachschule Hamburg zum Vorbereitungstraining, mit prominenter Unterstützung. “Hamburg ist ein gutes Pflaster für unsere zukünftigen Weltmeister,” so Hubert Romer, Geschäftsführer von WorldSkills Germany, der nationalen Trägerorganisation. “Hier trainierten schon zahlreiche Sieger und die Unterstützung von Weltmeistern und Olympiasiegern aus dem Leistungssport ist eine geniale Hilfe.”

An der Seite der angehenden Champions trainierten dieser Tage in Hamburg unter anderem Sternekoch Christian Krüger, Gewinner Bocuse d’Or Deutschland 2014, Küchenchef und Inhaber des Restaurant “Axt” in Mannheim, Thomas Lurz, mehrfacher Weltmeister und erfolgreichster deutscher Freiwasserschwimmer, Christian Schenk, Zehnkampf-Olympiasieger von 1988 in Seoul sowie Hagen Boßdorf, ehemaliger Chefredakteur Sport der ARD.

Präsentiert wurde in Hamburg auch die Kooperation mit der Firma Samsung, mit der die Chancen der Digitalisierung in der Berufswelt gewinnbringend für die Wettkämpfer umgesetzt werden sollen.

Bildquelle: @WorldSkills Germany/Frank Erpinar

Über WorldSkills Germany
WorldSkills Germany fördert und unterstützt nationale und internationale Wettbewerbe nicht-akademischer Berufe. Die Wettbewerbe sind Impulsgeber für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte und Plattform zur Präsentation neuer Entwicklungen. Sie zeigen jungen Menschen frühzeitig Chancen auf und motivieren zu Bestleistungen in der Ausbildung. WorldSkills Germany ist Botschafter für den Standort Deutschland und Veranstalter der nationalen Vorentscheidungen, durch die sich die Teilnehmer für die WorldSkills qualifizieren. Der 2006 gegründete Verein WorldSkills Germany vereint Engagement und Ideen von derzeit 70 Mitgliedern, Partnern, Unternehmen und Verbänden. Er ist die nationale Mitgliedsorganisation von WorldSkills International und WorldSkills Europe. Vorstandsvorsitzender von WorldSkills Germany e.V. ist Karl-Heinz Pfündner, Leiter Bildungszentren beim Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen; Hubert Romer leitet WorldSkills Germany als Geschäftsführer.

WorldSkills International ist der internationale Rechteinhaber der WM der Berufe. Die gemeinnützige Organisation, in der 61 Länder und Regionen Mitglied sind, hat das Ziel, die berufliche Ausbildung weltweit zu stärken. Der Verband setzt sich dafür ein, Wissen auszutauschen und junge Menschen für eine berufliche Ausbildung in Industrie, Handwerk und Dienstleistungssektor zu begeistern.

Weitere Informationen: www.worldskillsgermany.com
Infos und Fotos auf facebook: http://www.facebook.com/WorldSkillsGermany
youtube: http://www.youtube.com/user/WorldSkillsGermany

Firmenkontakt
WorldSkills Germany e.V.
Hubert Romer
Friedrichstr. 8
70736 Fellbach bei Stuttgart
+49 (0)711 9065996-0
romer@worldskillsgermany.com
http://www.worldskillsgermany.de

Pressekontakt
WorldSkills Germany
Hubert Romer
Friedrichstr. 8
70736 Fellbach bei Stuttgart
+49-(0)173-9862755
Romer@worldskillsgermany.com
http://www.worldskillsgermany.com