Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Jul
06

Studienorientierung zu Zeiten Covid-19s

Das Salem Kolleg gibt Orientierung

Studienorientierung zu Zeiten Covid-19s

Kollegiat*innen auf dem Weg in ihre Zukunft.

Studienorientierung zu Zeiten Covid-19s – wichtiger denn je!

Am Samstag, den 11. Juli 2020, verabschiedet das Salem Kolleg seinen siebten Jahrgang. Die Feierlichkeiten, die aufgrund der aktuellen staatlichen Vorgaben im engsten Kreis stattfinden, beschließen ein Kollegjahr, das turbulenter war als alle vorherigen.

Angefangen mit einem sonnigen ersten Trimester im letzten September stellte die Ausbreitung Covid-19s auch das Salem Kolleg vor eine Herausforderung: der reguläre Betrieb musste zeitweise aufgrund der Schutzmaßnahmen eingestellt und ein Großteil des dritten Trimesters online gehalten werden. Lange war nicht klar, ob die zehntägige Abschlussexkursion würde stattfinden können, auf die sich die Kollegiatinnen und Kollegiaten seit Wochen vorbereiteten. Unter Einhaltung aller Richtlinien war es schließlich möglich, die Wanderung durch Italiens Piemont anzutreten und alle Teilnehmenden kamen gesund und glücklich zurück.

“Abitur – und dann?”

Zwischen mehr als 20.000 Studiengängen, über 300 Ausbildungsplätzen und der Frage – “Sollte ich nicht erst ein Gap Year machen?”, wissen viele Abiturientinnen und Abiturienten nicht, welchen Weg sie gehen sollen. Aufgrund der aktuellen, durch Coivd-19 verursachten, unklaren Lage ist die allgemeine Unsicherheit umso größer, und die Frage, wohin man sich orientieren soll, umso schwerer beantwortet. Umso wichtiger wird es, die jungen Erwachsenen auf ihrem Entscheidungsweg zu unterstützen, ihnen Anhaltspunkte zu bieten und einen sicheren Hafen, in einer Zeit, in der sie noch nicht wissen, wie sie ihre Segel setzen.

“Corona – und dann?”

Die Universitäten und Hochschulen haben im letzten Semester auf online-Lehre umgestellt und auch das kommende Semester soll vielerorts zu großen Teilen online stattfinden. Erstsemestlerinnen und Erstsemestlern wird der Studieneinstieg durch die digitale Lehre erheblich erschwert, da sie weder die neuen akademischen Anforderungen, noch ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen vor Ort kennenlernen können. Beliebte Optionen wie Work and Travel fallen aufgrund der Reiseeinschränkungen weg oder werden nicht empfohlen. So bleibt die Frage, wie die Zeit nach dem Abitur aktuell am besten gestaltet werden kann.

Kollegjahr!

Das Salem Kolleg bietet auch in diesem herausfordernden Jahr ab September wieder das Orientierungsjahr mit Studium Generale, Outdoor- und Leadership Training, Persönlichkeitsentwicklung sowie diversen Sport- und Kreativangeboten. “Die Erfahrungen der letzten Monate haben uns bestens auf etwaige weitere Herausforderungen rund um Covid-19 oder andere Infektionskrankheiten vorbereitet.”, so Claudia Groot, Akademische Leiterin und Geschäftsführerin.

Das Abenteuer, das viele nach dem Abitur im Ausland suchen, in diesem Jahr jedoch zunächst nicht finden können, kann auch im Kollegjahr beim Segeln, bei Schneeschuhwanderung, Übernachtung im selbst gebauten Iglu, Outdoor Exkursion im europäischen Hochgebirge oder bei gemeinsamen sozialen und kreativen Projekten gefunden werden. Neben professioneller Studien- und Berufsberatung erweist sich der Austausch zwischen den jungen Erwachsenen, die alle die gleiche Situation teilen, als sehr bereichernd und wertvoll. Die Teilnehmenden erlernen in der Zeit wichtige Fähigkeiten für ihren weiteren Werdegang.

Darüber hinaus lernen sie andere spannende Menschen, ebenso wie sich selbst, kennen und auch den reflektierten Umgang mit einer global so tief greifenden Situation wie der gegenwärtigen.

Sommerkolleg 2020 – mehr Teilnehmerinnen denn je!

Unser Sommerkolleg erfreut sich dieses Jahr mehr BewerberInnen denn je – selbst die Warteliste ist lang! Der zehntägige Aufenthalt zwischen dem 20. Und 30. Juli bietet Abiturientinnen und Abiturienten die Möglichkeit der intensiven Abiturvorbereitung kombiniert mit akademischen Ausblicken, Workshop zur Studienorientierung sowie einer Menge Sport und Freizeitaktivitäten in vielfältiger Gemeinschaft.

Verlängerung der Bewerbungsfrist für das Orientierungsjahr 2020/21

Wie einige Universitäten hat auch das Salem Kolleg die Bewerbungsfrist für das kommende Kollegjahr verlängert und kann noch einzelne Plätze sowie einkommensabhängige Teilstipendien vergeben!

Wir freuen uns auf die neuen Kollegiatinnen und Kollegiaten und ein neues Jahr voller Herausforderungen, die wir gemeinsam meistern werden. Alle Infos zur Bewerbung finden Sie unter:

https://www.salemkolleg.de/de/bewerbung/aufnahmeverfahren/auf-einen-blick

Das Salem Kolleg bereitet seit 2013 in einem Orientierungsjahr Abiturienten in drei Trimestern auf ihre akademische und berufliche Zukunft vor. Junge Dozenten geben im Studium Generale Einblicke in die Natur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und führen in die interdisziplinären Arbeitsmethoden ein. Beim gemeinschaftlichen Leben auf dem modernen Campus am Bodensee und dem begleitenden “Outdoor Leadership Training” geht es auch darum, die eigene Persönlichkeit weiter zu entwickeln und gemeinsam mit Anderen Herausforderungen zu meistern.

In selbst gewählten Vorlesungen an der Universität Konstanz sowie der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz wird der Studienalltag greifbar. Blockseminare zu spezifischen Themen sowie Kurse im Bereich von Theater, Musik, Sprachen und Sport ergänzen das umfangreiche Angebot, das auch eine Forschungsreise im Rahmen einer Projektarbeit zum Thema “Soziale Wirklichkeit Europa” beinhaltet. Anhand von individuellen Potenzialanalysen und Beratungsgesprächen über das gesamte Jahr hinweg lernen die Kollegiaten ihre Stärken und Begabungen noch besser kennen und sind anschließend in der Lage, eine fundierte Studienwahl zu treffen.

Kontakt
Salem Kolleg gGmbH
Claudia Groot
Kurt-Hahn-Str. 1
88662 Überlingen
07553919615
info@salemkolleg.de
http://www.salemkolleg.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»