Sachverständiger für Schäden an Gebäuden – Lehrgang

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden - Lehrgang

Das Berufsbild des Sachverständigen ist spannend und abwechslungsreich. Das Tätigkeitsprofil geht heute häufig über die reine Begutachtung von baulichen Fragestellungen hinaus. Sachverständige treten verstärkt als Berater und Streitschlichter auf. Ein Großteil der aktuell berufstätigen Sachverständigen verabschiedet sich bald in den Ruhestand – Nachfolger werden händeringend gesucht.

Am 12.03.2021 startet wieder der Lehrgang der Akademie der Ingenieure.

Zahlreiche Ingenieure, Architekten und Techniker, die sich ein neues Betätigungsfeld in der Analyse und Ermittlung von Bauschäden zur Erstellung von Sanierungsvorschlägen aufbauen wollen, haben in den letzten neun Jahren an unserem Lehrgang teilgenommen.

Die Bewertungen dieser Teilnehmer lesen Sie hier.

Dieser Lehrgang bereitet sowohl auf die Tätigkeit als Privatgutachter als auch auf eine mögliche öffentliche Bestellung und Vereidigung vor. Sie lernen die Analyse von Schäden an, in und außerhalb von Gebäuden, die Entwicklung von Sanierungskonzepten und die Zusammenfassung in einem Gutachten. Insbesondere die Anforderungen an einen Sachverständigen aus rechtlicher, technischer und persönlicher Sicht werden in diesem Lehrgang behandelt.

Sie werden als bereits im Sachverständigenwesen tätige Person vertieft in die Thematik der Gutachtenerstellung, der gutachterlichen Tätigkeit, der Schadensanalyse und der Erarbeitung von Sanierungsvorschlägen eingeführt. Der Besuch dieses Kurses setzt Grundkenntnisse in der Gutachtenerstellung, der generellen Vorgehensweise eines Sachverständigen und der Erstanalyse von Gebäudeschäden voraus.

Am Ende des Lehrgangs prüft eine themenübergreifende Klausur den Wissens- und Anwendungsstand der als vorausgesetzt geltenden Themen und der im Lehrgang vermittelten Themen. Zudem wird zu Kursbeginn eine Gutachtenaufgabe ausgegeben, deren Bearbeitung als Voraussetzung für das Bestehen des Kurses gilt. Der Kurs endet mit der Zertifikatsvergabe “Sachverständige/-r für Schäden an Gebäuden”.

Die Akademie der Ingenieure stellt hohe Anforderungen an ihre Referierenden. Sie gelten als absolute Expert*Innen auf ihrem jeweiligen Fachgebiet und gestalten die Veranstaltungen mit einem hohen Praxisanteil und didaktischer Kompetenz.

Alle Details und Inhalte des Lehrgangs sind hier zusammengefasst.

Die Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH ist Ihr starker Partner in allen Bereichen der Fort- und Weiterbildung, organisatorischen Aufgaben, Veranstaltungsmanagement und visionärer Zielverfolgung und garantiert höchste Standards in den Bereichen Service, Kundenorientierung und Dienstleistung.

Unser Bildungsangebot richtet sich primär an alle mit dem Bauwesen in Verbindung stehenden Akteure. Dies sind insbesondere Ingenieure, Architekten, kommunale Verwaltungen, Bauunternehmen und das Baufachhandwerk. Für diese Berufsgruppen im Speziellen – aber auch für andere – bieten wir alle gegenwärtig aktuellen und zukunftsorientierten Themen an.

Die Lernziele sind dabei stets vom größtmöglichen Praxisnutzen geprägt.

Da alle unsere Referenten über langjährige Erfahrung als “Wissensvermittler” verfügen, sind alle Bildungsmaßnahmen didaktisch und pädagogisch hochwertig aufgebaut.

Firmenkontakt
Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH
Reinhold Theimel
Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
0711 79 48 22 21
info@akademie-der-ingenieure.de
http://www.akademie-der-ingenieure.de

Pressekontakt
Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH
Reinhold Theimel
Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
0711 79 48 22 21
c.roessler@akademie-der-ingenieure.de
http://www.akademie-der-ingenieure.de