Marketing für die Sinne – WAK Studiengang “Event-Marketing Manager”

Marketing für die Sinne - WAK Studiengang "Event-Marketing Manager"

WAK Eingang

Köln – Event-Marketing Manager heute organisieren nicht nur Veranstaltungen, sie schaffen emotionale Erlebniswelten. Daher ist der Beruf des Eventmanagers auch besonders vielseitig. Ebenso vielfältig sind die Wege, die in diesen Beruf führen. Viele Eventmanager kommen aus der Praxis, zum Beispiel aus der Gastronomie oder Hotellerie. Und doch eignet sich kaum ein Beruf so sehr für Quereinsteiger wie der des Eventmanagers. Doch auch die Anforderungen an die Qualifikationen von Eventmanagern steigen immer weiter. Besonders hilfreich ist es da, wenn man die richtige Ausbildung parallel zum Job machen oder sich abends weiterbilden kann. An der WAK in Köln ist beides möglich: In einem dreisemestrigen, berufsbegleitenden Abendstudium lernen die Studenten direkt von Praktikern, worauf es im Eventmanagement und im Marketing ankommt. Denn Event ist nicht gleich Event und für ein erfolgreiches Event-Marketing ist mehr erforderlich als nur gutes Organisationsgeschick.

Die erfolgreiche Realisierung von Business-Events wie Konferenzen, Produkteinführungen, Roadshows, Aktionärsversammlungen und Betriebsfesten setzt voraus, dass ein Eventmanager die festgesteckten Marketingziele umsetzt und verfolgt. Ebenso verlangt die Vermarktung von Public Events wie Konzerten, Shows oder Sportveranstaltungen ein komplexes Verständnis für alle Bereiche der Erlebniskommunikation. “Das Entwickeln, Planen und Vermarkten von Veranstaltungen setzt ein fundiertes Verständnis von Marketing voraus. Deshalb werden den Studenten im ersten Semester alle übergreifenden marketing- und kommunikationspolitischen Grundlagen vermittelt. Im folgenden Hauptstudium lernen die Studenten dann alles über Event-, Messe- und Projektmanagement oder auch Veranstaltungstechnik, um Events als emotionale Plattform zu nutzen und Botschaften wirksam zu transportieren”, erklärt WAK Akademieleiter Mirko Rütz.

Am Ende des Studiums entwickeln und präsentieren die WAKler ein Praxisprojekt, das aus einer Event-Konzeption für ein reales Unternehmen besteht. Das Studium kann sowohl als berufsbegleitende Weiterbildung für Quereinsteiger absolviert werden, die bereits über eine entsprechende Qualifikation im Veranstaltungsbereich verfügen und sich auf den Eventbereich spezialisieren möchten, als auch von Einsteigern, die mindestens über ein Fachabitur verfügen. Gerade für Berufseinsteiger empfehlt die WAK die “Study&Work-Ausbildung” Event-Marketing Management. In nur drei Semestern werden die Studenten von Dozenten aus der Praxis berufsbegleitend mit dem nötigen Wissen für ein zukunftsgerechtes Event-Marketing fit gemacht. Der Studiengang umfasst 700 Stunden, wobei 2-3 mal in der Woche abends studiert wird. Nächster Studienbeginn ist zum Start des Wintersemesters am 15. September 2014.

Weitere Informationen zum Studiengang unter www.wak.de oder bei den regelmäßigen Infoabenden am jeweils ersten Mittwoch im Monat, um 19.00 Uhr – Anmeldungen auf www.wak.de.

WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e. V.
Seit 1956 wurden an der WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. in Köln inzwischen über 18.000 Nachwuchskräfte und Berufstätige der Kommunikationsbranche professionell und praxisnah aus- und weitergebildet. In den Bereichen Kommunikation und Marketing bietet die WAK aktuell 10 Studiengänge in Abend- und Tagesform an, in denen zurzeit knapp 400 Studenten eingeschrieben sind. Der besondere Praxisbezug der WAK zeigt sich auch beim Themensponsoring: Den Studenten eröffnet sich die Chance ihr erlerntes Wissen anzuwenden und in die Praxis umzusetzen und der Sponsor bekommt sorgfältig ausgearbeitete Konzepte mit vielen Ideen von gut ausgebildeten Nachwuchskräften. Die WAK sucht immer Projektsponsoren aus der Wirtschaft, die die “Study&Work-Ausbildung” der WAK unterstützen und ein Praxisprojekt mittragen möchten.

Pressekontakt:
WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e. V. Bonner Str. 271 50968 Köln
Petra Borchmann
Telefon: 0221/934778-20 Fax: 0221/934778-8 E-Mail: p.borchmann@wak.de
Bildquelle:kein externes Copyright

Die WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.

Der gemeinnützige Verein WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V., wurde 1956 mit Hilfe des Zeitungsverlegers Dr. Kurt Neven DuMont gegründet und hat sich zwischenzeitlich zu einer der modernsten und fortschrittlichsten Akademien der Kommunikations- und Werbebranche entwickelt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, professionellen Nachwuchs praxisnah für die Marketingbranche auszubilden.

Unterstützt wird die WAK von einem Dozententeam, das überwiegend in Agenturen und Unternehmen sowie bei den Medien und in Organisationen tätig ist. Sie sind Profis, die im Job stehen und “aus der Praxis für die Praxis” ihre Erfahrungen und ihr Know-how an die Studenten weitergeben. Nur so kann der hohe Praxisbezug des Studienprogramms gewährleistet werden, für den die WAK seit 1956 steht.

Bisher haben über 18.000 Studenten ihren Studiengang an der WAK absolviert und sind überwiegend in verantwortungsvollen Positionen in der Kommunikationsbranche zu finden. In den Bereichen Kommunikation und Marketing bietet die WAK aktuell 10 Studiengänge in Abend- und Tagesform an, in denen derzeit knapp 400 Studenten eingeschrieben sind. Bundesweit belegt die WAK damit eine Spitzenposition. Die WAK sieht ihren Bildungsauftrag in der Vermittlung von Wissen aus der Praxis für die Praxis und in der Förderung der sozialen, kommunikativen und methodischen Kompetenz ihrer Studenten.

WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.
Petra Borchmann
Bonner Str. 271
50968 Köln
0221/934778-20
p.borchmann@wak.de
http://www.wak.de