Mainframe: Ausbildung zum Systemspezialisten

Trainee-Programm der EMA I European Mainframe Academy sichert qualifizierten Nachwuchs.

Mainframe: Ausbildung zum Systemspezialisten

Praxisnahe Mainframe-Ausbildung bei der European Mainframe Academy am IBM-Großrechner. Bild: IBM (Bildquelle: @IBM)

Augsburg, 22. Januar 2015 – Mit der berufsbegleitenden Qualifizierung zum “EMA Certified IBM Mainframe System Specialist” bietet die EMA I European Mainframe Academy einen Weg zur effizienten Mainframe-Ausbildung. Das praxisbezogene Traineeprogramm deckt alle Themenbereiche ab, die ein Systemverantwortlicher für Mainframes wissen muss (Wartung, Administration, Systemplanung und -betrieb). Zielgruppe des Lehrgangs sind künftige Systemspezialisten, die für die Planung, die Administration, die Wartung und den Betrieb der Systeme zuständig sind. Die Ausbildung beginnt am 17. März und dauert zwei Jahre.

Mit dem von der EMA I European Mainframe Academy speziell entwickelten Trainee-Programm zum “EMA Certified IBM Mainframe System Specialist” bauen Unternehmen qualifizierte Nachwuchskräfte auf und sichern sich so langfristig das Großrechner-Know-how. Absolventen dieses Lehrgangs sind in der Lage, sich in Spezialgebiete wie z.B. Storage, Security, Datenbank-Administration oder CICS einzuarbeiten.

Virtuelles Klassenzimmer kombiniert mit Präsenz-Workshops

Der durchschnittliche Lernaufwand für das modulartig aufgebaute Traineeprogramm beträgt insgesamt rund 900 Stunden, was einem Aufwand von 8 bis 10 Stunden pro Woche entspricht. Darin enthalten sind rund 190 Stunden virtueller Unterricht (zwei Mal pro Woche à 90 Minuten), denn der Lehrgang ist nach dem “Blended Learning”-Verfahren konzipiert.
Bei diesen lokal völlig unabhängigen Online-Sitzungen können die Teilnehmer mithilfe einer speziellen Software Inhalte und via Internet ihre Präsentationen etc. synchron und gemeinsam bearbeiten. Alle Sitzungen werden aufgezeichnet und lassen sich damit jederzeit von jedem Teilnehmer wiederholt zur Auffrischung bzw. Vertiefung aufrufen.

Im zwei- bis dreimonatigen Rhythmus werden im Rahmen von rund sieben Workshops vor Ort (jeweils 2,5 Tage) die vermittelten Inhalte reflektiert, mittels einer Zwischenprüfung abgefragt und weiterführende Themenbereiche der Ausbildung behandelt. Ergänzend hierzu erhalten die Teilnehmer praktische Einblicke in die Mainframe-Welt im IBM-Labor in Böblingen oder im IBM-Forschungszentrum im schweizerischen Rüschlikon.

Professionelle Ausbildung durch Spezialisten

Basis der praxisorientierten Ausbildung ist ein IBM-Mainframe vom Typ z9, den die Universität Leipzig betreibt und der EMA uneingeschränkt zur Nutzung zur Verfügung steht. Zudem werden für die Teilnehmer auf einem bereit gestellten Lernserver Lehrmaterialien, Lerntexte etc. bereit gehalten – beides steht den zukünftigen EMA-Trainees an 7 Tagen 24 Stunden zur Verfügung. Bei den Dozenten handelt es sich um Spezialisten mit jahrelanger Mainframe-Erfahrung aus der Tätigkeit u.a. für namhafte IT-Unternehmen oder Kreditinstitute.

Nach erfolgreichem Abschluss – bestehend aus Zwischenprüfungen, einer schriftlichen Abschlussprüfung sowie einer Projektarbeit mit Präsentation – erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat über die vermittelten Lerninhalte, welches von Seiten der EMA I European Mainframe Academy, der IBM Deutschland GmbH sowie der Universität Leipzig unterzeichnet wird.

Startschuss für das Trainee-Programm zum “EMA Certified IBM Mainframe System Specialist” ist der 17. März 2015 in Augsburg. Dort treffen die Teilnehmer im Rahmen eines dreitägigen Workshops ihre Dozenten und lernen die wichtigsten E-Learning-Werkzeuge kennen, insbesondere das virtuelle Klassenzimmer und den Umgang mit dem Lernserver. Zudem werden die Termine für die VC-Sessions mit allen Trainees abgestimmt.

Weitere Informationen: EMA I European Mainframe Academy, Telefon +49-821 567 56-40 oder unter sabine.thiede@mainframe-academy.de

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum.

Bildquelle: @IBM

Die European Mainframe Academy GmbH (EMA), im Jahr 2008 gegründet, ist ein Spezialist für die professionelle Aus- und Weiterbildung rund um das Thema Mainframe. Die bedarfsorientierte Expertenausbildung zur Sicherung von Mainframe-Spezialwissen ist berufsbegleitend als \\\\\\\\\\\\\\\”Blended Learning\\\\\\\\\\\\\\\”-Konzept organisiert – einem Mix aus E-Learning und Präsenz-Workshops. Die Dozenten der EMA sind allesamt praxiserfahrene Mainframe-Experten. In verschiedenen Trainee-Programmen qualifizieren und zertifizieren sich Teilnehmer auf Beschäftigung im Mainframe-Umfeld bzw. erweitern und vertiefen durch diverse Lern-Bausteine ihr Wissen. Namhafte internationale Versicherungen, Kreditinstitute, Rechenzentren sowie Großunternehmen aus Industrie und Dienstleistung setzen auf die Erfahrung und die Kompetenz der EMA in der Mainframe-Aus- und Weiterbildung.

Firmenkontakt
EMA European Mainframe Academy GmbH
Volker Falch
Max-von-Laue-Str. 9
86156 Augsburg
+49 821 56756-10
volker.falch@mainframe-academy.de
http://www.mainframe-academy.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Constanze Fuchs
Narzissenstr. 3 B
86156 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de