Anhaltender Boom bei der Zeitarbeit – bundesweiter “Jobtag”

(rgz). Die Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland erwarten 2011 eine kräftige Expansion. Der Bundesverband Zeitarbeit (BZA) rechnet damit, dass die Branche erstmals die Millionengrenze bei den Beschäftigten überschreiten wird. In fast allen Wirtschaftszweigen werden laut BZA händeringend Fachkräfte gesucht, selbst Hilfskräfte seien in einigen Bereichen knapp geworden. Deutschlands führender Personaldienstleister Randstad www.randstad.de veranstaltet vor diesem Hintergrund am 31. März 2011 einen bundesweiten “Jobtag”.

Über Zeitarbeit informieren

In allen deutschen Randstad-Niederlassungen können sich interessierte Bewerber über Stellenangebote und Perspektiven informieren. “Mit unserem Jobtag wollen wir den Menschen auch bei ihrer Berufsplanung eine Hilfestellung geben und Strategien für erfolgversprechende Bewerbungen erörtern. Jeder Besucher kann von unseren Mitarbeitern einen Bewerbungsunterlagencheck durchführen lassen, in vielen Niederlassungen wird ein Bewerbercoaching angeboten”, sagt Petra Timm, Sprecherin von Randstad Deutschland.

Begehrt: technische Facharbeiter

Gesucht würden derzeit vor allem technische Facharbeiter und kaufmännische Mitarbeiter mit speziellen Kenntnissen – Fremdsprachen, Erfahrung mit SAP, Berufspraxis im Callcenter. “Wir werden unsere Kunden im Vorfeld des Jobtags aufrufen, alle freien Stellen zu nennen, damit wir gezielt nach passenden Mitarbeitern suchen”, betont Petra Timm. Unter www.jobtag2011.de gibt es alle Informationen und einen Link zur Jobbörse.

Mehr Infos zum Thema “Beruf und Ausbildung” auf den Seiten der RatGeberZentrale im Internet http://ratgeberzentrale.de/berufsstart.html

Die RatGeberZentrale bietet Rat im Internet mit viel persönlichem Service komplett kostenlos. In der RatGeberZentrale werden Texte, Checklisten, Podcasts und Videos veröffentlicht, die nur nützliche Informationen enthalten. Ein Team aus Fachjournalisten überprüft Tag für Tag laufende Suchanfragen, sichtet Tausende von Meldungen und Artikeln, und stellt nur die ins Redaktionssystem, die Antworten auf häufig gestellte Fragen liefern. Mehr Informationen: http://ratgeberzentrale.de

Foto: djd/Randstad Deutschland

Die RatGeberZentrale bietet Rat im Internet mit viel persönlichem Service komplett kostenlos. In der RatGeberZentrale werden Texte, Checklisten, Podcasts und Videos veröffentlicht, die nur nützliche Informationen enthalten. Ein Team aus Fachjournalisten überprüft Tag für Tag laufende Suchanfragen, sichtet Tausende von Meldungen und Artikeln, und stellt nur die ins Redaktionssystem, die Antworten auf häufig gestellte Fragen liefern. Hier geht es zur RatGeberZentrale: www.ratgeberzentrale.de
RatGeberZentrale
Richard Lamers
Bahnhofstraße 44
97234 Reichenberg
Tel. 0931 60099-0

www.ratgeberzentrale.de

Pressekontakt:
Ratgeberzentrale
Richard Lamers
Kölner Str. 72 50226
Frechen
lamers@ratgeberzentrale.de
02234/9817334
http://ratgeberzentrale.de