Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Jul
21

Zeitmanagement macht erfolgreicher

Das Zeitmanagement ist in neuzeitlichen Wissensgesellschaften eine signifikante und wirkungsvolle Bewerkstellung von Aufgaben, To Do Listen und Projekten im Rahmen eines definierten Zeitschemas.
Zeitmanagement macht erfolgreicher

Auch wenn Zeit selbst nicht lanciert werden kann, lässt sie sich mit einem durchdachten Zeitmanagement besser gliedern. Begründet wird das Zeitmanagement aus der theoretischen Herangehensweise der Ökonomie der Zeit.

In einem meist fest vorgegebenen Arbeitsalltag mit oftmals strikt vorgegebenen Zeitschemata spielt nicht nur im Beruf ein ordentlich geordnetes Zeitmanagement eine bedeutende Aufgabe. Auch das individuelle Zeitmanagement rückt vermehrt in den Mittelpunkt des Interesses, wenn Alltag und Freizeit geplant werden.

Dahingehend erfordert bereits das effiziente Lernen spätestens in der Oberstufe und im Studium ein durchdachtes Zeitmanagement, wenn schulische Ansprüchen oder die großen Zukunftserwartung bei der Hochschulausbildung und persönliche Aufgaben nicht mit einem gesunden Maß an Entspannung und Freizeit kollidieren sollen. Dementsprechend ist ein gutes Selbstmanagement Voraussetzung für eine perfekte Work-Life-Balance, die den Biorhythmus, die Fokussierung und das persönliche Wohlsein einbezieht.

Grundvoraussetzung für ein durchdachtes Zeitmanagement ist die gezielte Motivation. An dieser Stelle unterscheiden Spezialisten zwischen Selbstmotivation und Fremdmotivation. Am Bedeutendsten bleibt die intrinsische Motivation (Selbstmotivation): Die Forschung hat belegt, das jene eigene, innere Motivation stärker ist als die Außenmotivation und zeitlich länger anhält. Durch erkennbare Ziele, Prioritäten und Meilensteine lassen sich große Projekte in kleinere, motivierendere Zwischensteps aufteilen. Somit kann der eigene Antrieb, die Zufriedenheit und so letztendlich ebenso die Produktivität erhöht werden.

Auch gehört die richtige Selbstorganisation und Systematik des Arbeitsumfeldes zum professionellen Zeitmanagement: Eine klar
strukturierte, aufgeräumte und möglichst ergonomische Anordnung des Arbeitsplatzes gehört ebenso dazu, wie eine effektive Einteilung der Zeit. Das Strukturieren der erforderlichen Arbeitsmaterialien sowie eine prozessorienterte Organisation der Unterlagen, sorgt für einen effizienten Arbeitsablauf, genau wie die klare Vorstellung vom Ziel und Resultat der Arbeit. Die gedankliche Vorwegnahme dessen, hilft auch bei der Erfolgskontrolle und ist signifikant für die progressive Selbstmotivation.

Lernen lernen
Besonders für Studierende sowie Schüler ist ein fachgerechtes Zeitmanagement ein optimaler Weg zu mehr Erfolg in Schule und Studium und häufig auch zu letztlich mehr erholsamer Freizeit. Zu einem wirkungsvollen Zeitmanagement gehört in erster Linie die klare Strukturierung von Abschnitten für das Lernen, für praktische Aufgaben und Phasen zum Entspannen. Hierbei sollten die einzelnen Anteile möglichst zu solchen Anteilen verplant werden, die dem realen Anforderungsprofil entsprechen. Ausreichend Pausen sind ebenso bedeutend, wie diszipliniert durchgehaltene Arbeitsstufen. Somit kann auch der Schüler und Studierende das Lernen lernen.

Besonders hilfereich und effektiv sind in Zeiten größerer Lern- und Arbeitsbelastung so genannte To Do Listen. Jene können verschiedenartig aufgebaut sein. Als besonders erfolgversprechend haben sich diejenigen Aufgabenlisten erwiesen, in denen eine klare Abfolge der auszuführenden Aufgaben nach Priorität erfolgt. So bleibt Wichtiges nicht liegen und besonders aufwendige Aufgaben werden bevorzugt abgearbeitet. Empfehlenswert ist es, nicht erledigte Aufgaben als vorrangig für den kommenden Tag vorzumerken und sofort morgens konzentriert abzuarbeiten.

Schritt für Schritt, nach und nach kann so kann das Lernen mit neuen Methoden erlernt werden. Abwechslung beim Lernen begünstigt die effiziente Informationsverarbeitung von Texten oder Formeln und erhöht den Ansporn und die Konzentration. Vorausgesetzt, das eigene Leistungspotential wird richtig eingeschätzt, um Überforderungen zu vermeiden. Weitere Instrumente aktueller Lernmethoden, z. B. das Speed Reading oder Diagonallesen führen zu schnelleren und effizienteren Lerntechniken, die das Lernen an sich zeitsparender und sinnvoller gestalten.

All diese Voraussetzungen für Ansporn, Konzentration und Selbstmanagement kann man in einem Zeitmanagement-Lehrgang lernen. Der Seminarleiter sollte insbesondere auf das effektive Selbstmanagement durch Festlegen von Prioritäten eingehen und weitere Zeitmanagement-Ratschläge zur effizienten Tagesgestaltung mit To Do Listen, dem Pareto-Prinzip und dem Eisenhower-Prinzip geben.

Erstklassiges Zeitmanagement lernen und besser Lernen lernen sind wichtige Bestandteile eines effektiven Selbstmanagements.
Diese Ziele hat sich www.studienstrategie.de zur Hauptaufgabe gemacht. Sie bietet Tipps, Seminare sowie Bücher zum Zeitmanagement, Lernen, Motivation, Konzentration und Schneller Lesen.
Erstklassiges Zeitmanagement, lernen und besser Lernen lernen sind wichtige Bestandteile eines effektiven Selbstmanagements. Dies zu vermitteln hat sich Martin Krengel zur Hauptaufgabe gemacht. Auf seiner Internetsite bietet er Tipps, Seminare sowie Bücher zum Zeitmanagement, Lernen, Motivation, Konzentration und Schneller Lesen.

Martin Krengel
Martin Krengel
Kollwitzstrasse 87
10435 Berlin
03574 ? 29 00

http://www.studienstrategie.de/
MartinKrengel@gmx.de

Pressekontakt:
becker designportal UG (haftungsbeschränkt)
Wiebke Becker
Bussardstr. 73
82194 Gröbenzell
becker.designportal@gmx.de
08142-506555
http://www.backlink-kaufen.eu/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»