Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Feb
22

Zeit für ein Nickerchen

Regus-Studie: Der Spagat zwischen Beruf und Familie bringt Arbeitnehmer um ihren Schlaf

Düsseldorf, 21. Februar 2013 – Jeder vierte deutsche Arbeitnehmer opfert seinen Schlaf, damit er private und berufliche Verpflichtungen miteinander vereinbaren kann. Konkret heißt das: Entweder sehr früh aufstehen oder bis nach Mitternacht auf den Beinen bleiben. Das zeigt eine Umfrage von Regus, dem weltweit führenden Anbieter flexibler Arbeitsplatzlösungen, unter mehr als 24.000 Teilnehmern in über 90 Ländern. Doch diese Belastung muss nicht sein: Flexibles Arbeiten ist eine gute Methode, Arbeitswege zu verkürzen und so mehr Zeit für Familie und Schlaf zu schaffen. So steigen Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit. Bislang ermutigen aber erst 56 Prozent der Unternehmen ihre Führungskräfte, eine flexible Belegschaft aufzubauen.

Der Standpunkt der Arbeitnehmer ist klar: Sie betonen in der Studie, dass sie bei einem kürzeren Anfahrtsweg (18 Prozent) und einer größeren Ortsunabhängigkeit (16 Prozent) mehr Zeit für ihre Familien und ein Extrastündchen Schlaf hätten. Auch Unternehmen profitieren von einem gesteigerten Maß an Flexibilität: Sie führt laut Einschätzung der Teilnehmer zu Produktivitätssteigerung (75 Prozent) und einer langfristigen Mitarbeiterbindung (88 Prozent).

„Schlafmangel schadet ganz klar der Gesundheit und Zufriedenheit. Bei langen Arbeitszeiten steigt außerdem das Risiko eines Herzinfarktes „, so Michael Barth, Deutschlandgeschäftsführer von Regus. „Die Umfrageteilnehmer sind sich einig, dass sie dank kürzerer Arbeitswege und größerer Ortsunabhängigkeit mehr Zeit für ihre Familien hätten. Auch würden so die schlaflosen Nächte ein Ende haben, in denen sie all die liegengebliebenen Arbeiten oder privaten Angelegenheiten erledigen müssen.“

Weitere Ergebnisse

-Weltweit wünschen sich 29 Prozent der Arbeitnehmer mehr Zeit zum Schlafen. In Deutschland opfern 25 Prozent der Arbeitnehmer ihren Schlaf, um private und berufliche Verpflichtungen unter einen Hut zu bringen. 13 Prozent müssen nach einem Urlaub doppelt so viel Arbeit nachholen.
-Arbeitnehmer sehen in einem kürzeren Arbeitsweg (18 Prozent) und Ortsungebundenheit (16 Prozent) Möglichkeiten, mehr Zeit für die Familie zu erhalten.
-Aber auch Unternehmen können davon profitieren. Es wird geschätzt, dass die Produktivität steigt (75 Prozent) und Mitarbeiter so ihrem Unternehmen länger treu bleiben (88 Prozent).
-Trotzdem werden die Führungskräfte nur in etwas mehr als der Hälfte aller Unternehmen (56 Prozent) dazu ermutigt, eine flexible Belegschaft aufzubauen.

Michael Barth betont: „Diese Umfrage zeigt, dass sich die Möglichkeit, näher am Wohnort in einer professionellen und durchweg effizienten Umgebung zu arbeiten, sehr positiv auf das Privatleben auswirken kann. Arbeitnehmer erhalten genug Ruhe zur Regeneration und können mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen. Gleichzeitig lassen sich Produktivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter steigern. Trotz dieser Vorteile gibt es wohl noch viel Nachholbedarf. Fast die Hälfte aller deutschen Unternehmen versäumt es, die Bemühungen von Managern um eine flexible Belegschaft zu unterstützen.“

Methodologie der Umfrage

Die Umfrage wurde im September 2012 unter mehr als 24.000 Beschäftige in über 90 Ländern durchgeführt. Die Teilnehmer stammen aus der Regus Kontaktdatenbank mit über einer Million Geschäftskontakten, darunter zahlreiche Führungskräfte und Geschäftsinhaber auf der ganzen Welt. Die Befragten sollten angeben, was ihrer Meinung nach die größten Herausforderungen bei der Heimarbeit sind. Die Studie wurde von dem unabhängigen Drittunternehmen MindMetre (www.mindmetre.com) durchgeführt und ausgewertet.

Über Regus
Regus ist der weltweit führende Anbieter von innovativen Arbeitsplatzlösungen. Die Produkte und Dienstleistungen von Regus reichen von komplett ausgestatteten Büros über professionelle Konferenzräume und Business Lounges bis hin zum größten Netzwerk von Videokonferenzstudios. Regus ermöglicht eine ganz neue Art des Arbeitens – egal ob im Home-Office, unterwegs oder im Büro. Kunden wie Google, GlaxoSmithKline und Nokia sowie Tausende von aufstrebenden kleinen und mittelständischen Unternehmen setzen auf Regus. Sie profitieren vom Outsourcing ihrer Büro- und Arbeitsplatzanforderungen an Regus und können sich so auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Über 1.000.000 Kunden nehmen täglich die Regus-Services in Anspruch. Regus ist an mehr als 1.300 Standorten in 99 Ländern und über 550 Städten präsent und erlaubt Einzelpersonen und Unternehmen zu arbeiten, wo, wie oder wann sie möchten. In Deutschland betreibt Regus 41 Business Center in 12 Städten. www.regus.de

LEWIS PR – Global Communications

Kontakt:
LEWIS PR
Korbinian Hilmer
Baierbrunner Straße 15
81379 München
089/17301922
korbinianh@lewispr.com
http://www.lewispr.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen