Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Jun
28

Stress-Überforderung-Burnout – Jonglieren bis zur Erschöpfung

Infoabende und Workshops zur Burnout-Prävention in München

Stress-Überforderung-Burnout - Jonglieren bis zur Erschöpfung

Jonglieren mit zu vielen Bällen fördert (Dauer-)Stress

Zahlreiche Medien und TV-Sendungen widmen sich dem Thema „Burnout“. Eine Reihe von Studien belegen, dass unser globalisiertes (Arbeits-)Leben in den letzten Jahrzehnten enorm an Komplexität und Geschwindigkeit zugenommen hat. Wir müssen immer mehr und möglichst gleichzeitig tun, abwägen und entscheiden. Kein Wunder, dass in diesem Zusammenhang immer wieder der Begriff des „Jonglierens“ strapaziert wird: Wir jonglieren mit Zahlen und Begriffen, mit Prioritäten, Informationen, Terminen, Aufgaben und unerwarteten Ereignissen. Alles stürzt gleichzeitig auf uns ein. Ob wichtig oder unwichtig, meist ist keine Zeit um Prioritäten zu setzen – nur schnell weg mit dem nächsten „Ball“. Es gibt nur noch ein reagieren auf äußere Umstände, wir fühlen uns gehetzt und überfordert. Vieles fällt dabei unter den Tisch und vor lauter Erschöpfung irgendwann auch wir Selbst. Die FQL Akademie in München bietet im Juli, September, Oktober und November interessante Infoabende und Workshops zur Burnout-Prävention an. Resilienz-Berater und Business Coach Gerhard Leppmeier wird u.a. erklären warum unser „Tagesgeschäft“ durchaus etwas mit jonglieren zu tun hat. Nur sind wir in diesem Fall nicht Jongleur, sondern wir werden jongliert. Leppmeier sagt: „Insbesondere Führungskräfte und Unternehmer sind sehr häufig Spielball und nicht umgekehrt. Jonglieren heißt aber, die Dinge selbst in der Hand zu Haben und zu entscheiden, wann man loslässt. Jonglieren können, heißt flexibel auf Veränderungen zu reagieren und gleichzeitig ein permanent in Bewegung befindliches System stabil zu halten.“ Der Unterschied ist offensichtlich: wer jonglieren kann, ruht in seiner Mitte, mit sichtlich geringem Kraftaufwand hält er die Dinge in Bewegung und hat dabei alles im Blick.
Gerhard Leppmeier hat ein Konzept entwickelt, wie man in max. 10 Schritten seine persönliche Widerstandsfähigkeit (Resilienz) stärken kann.

Schritt 1: Reset – das eigene Potenzial aktivieren – Jonglieren: Erkenntnisse der Neurowissenschaft
Schritt 2: Standortbestimmung als Ausgangspunkt – Was und womit jongliere ich eigentlich?
Schritt 3: Unser persönlicher Energiehaushalt – Basis meines kraftvollen Handelns
Schritt 4: Der Jonglier-Rahmen – Mein Umgang mit Grenzen
Schritt 5: Jonglieren – die Kunst loszulassen – Sich von alten „Bällen“ trennen
Schritt 6: Inneres und Äußeres Spiel – Wie treibe ich mich an – wie schränke ich mich ein?
Schritt 7: Konflikte aktiv angehen – Einschränkende Denk- und Handlungsmuster
Schritt 8: Handlungsspielräume – Kreativ alle Chancen nutzen
Schritt 9: Halt im Netzwerk -Umgebende Ressourcen einbeziehen
Schritt 10: Die Leichtigkeit der 3-Ball Jonglage – Verankerung in der eigenen Ruhe und Kraft

Die Infoabende und Workshops sind für alle …
– …die in Zeiten ständiger Veränderung immer wieder an Ihr persönliches Limit gelangen.
– …die Krisenzeiten aber auch als Chance erkennen um ihre Potenziale kraftvoll zu entfalten.
– …die Ihre Widerstandsfähigkeit und Belastbarkeit, sprich RESILIENZ gezielt stärken wollen.

Terminübersicht:

A) Infoabend „Dynamik & Balance“
12.07.2012 oder 18.10.2012 – jeweils 18.00 bis 21.00 Uhr – Preis: 10,00 EUR inkl. Getränke

B) Abendworkshop „Dynamik & Balance“:
5 Abende, jeweils Mittwochs von 18.00 bis 21.00 Uhr – 05.09., 12.09.,19.09., 26.09. und 10.10.2012 – Preis: 480,00 EUR inkl. Seminarunterlagen und Getränke – max. 12 Teilnehmer

C) Intensiv-Workshop „Dynamik & Balance“
Wochenende 17.11./18.11.2012 von 10.00 bis 18.00 Uhr
Preis: 680,00 EUR incl. Seminarunterlagen, Essen und Gertränke – max. 12 Teilnehmer

Veranstalter / Veranstaltungsort:
FQL-Akademie, Lannerstraße 5, 80638 München, Tel.: (089) 17 11 70 36, eMail.: akademie@fql.de – Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich – Mail genügt.
Öffentliche Verkehrsmittel: Tram 17 oder Bus 51, 151 bis Haltestelle „Maria-Ward-Str.“ – 5 Min. Fußweg

Weitere Informationen:
http://www.fql.de/Dynamik_Balance_Resilienz.pdf

FQL bietet seit 1995 Moderation & Infotainment, Vorträge & Trainings sowie Jonglier-Events & Business-Jonglage rund um die Themen Motivation, Begeisterung & Erfolg. Inhaber von FQL ist Motivator & Jonglator Stephan Ehlers, Erfinder des Jonglier-Lernsystems REHORULI® sowie Inhaber des Weltrekordes, möglichst vielen Menschen gleichzeitig in verblüffend kurzer Zeit das Jonglieren mit 3 Bällen beizubringen. Aktuelle Bestmarke = 264 Anfänger lernten (gleichzeitig) in nur 30 Min. das Jonglieren.

Stephan Ehlers ist anerkanntes, professionelles Mitglied der GSA German Speakers Association. Er gehört zu den Top-100-Trainern bei Trainers Excellence und ist Mitglied der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB). 2007 wurde Stephan Ehlers in die Top Ten des renommierten Conga Awards in der Kategorie „Bester Künstler/Beste Performance“ gewählt.

Stephan Ehlers ist Autor mehrerer Jonglier-Lernmedien, u.a. der Bücher „Jonglieren lernen mit Erfolgsgarantie“ (erhältlich in deutsch, englisch, französisch, italienisch und russisch), „Jonglieren lernen ab 50“, „Jonglieren lernen in Schulen“, „Business-Ballaballa – Wer im Business jongliert, sollte richtig jonglieren lernen“, „160 Jonglierballtricks mit 1, 2, 3 und 4 Bällen“ (Video-DVD).

Kontakt:
FQL – Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg
Gabriele Ehlers
Notburgastr. 4
80639 München
089 17 11 70 36
ge@fql.de
http://www.fql.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen