Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Mrz
21

Senioren-Assistenz/Plöner Modell – eine Ausbildung seit 2006

Frauenbeauftragte entwickelte 2006 das Konzept für die Ausbildung in der Senioren-Assistenz

Senioren-Assistenz/Plöner Modell - eine Ausbildung seit 2006

Senioren-Assistentin mit Kundin

AUSBILDUNG IN DER SENIOREN-ASSISTENZ – DAS ORIGINAL

Professionelle Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben bietet die Dienstleistung Senioren-Assistenz, die von Ute Büchmann konzipiert wurde. Die ehemalige Frauenbeauftragte führte bereits 2006 ein mit europäischen Geldern finanziertes Modellprojekt durch, in dem sie erstmals lebenserfahrene Frauen zu ambulant tätigen Senioren-Assistenten ausbildete.

DIE IDEE

Die Idee zu diesem Ausbildungskonzept hat mit Büchmanns eigener Lebenserfahrung zu tun. „Als meine Mutter starb, fiel mein Vater in ein tiefes Loch. Ich habe daraufhin nach einer qualifizierten Person gesucht, die ihn regelmäßig besucht und sich mit ihm über Politik und Sport unterhält.“ Aber sie fand niemanden, der diese Tätigkeit qualifiziert ausübte. Mit ihrem 2007 gegründeten Weiterbildungsunternehmen wollte sie mehr Lebensqualität für Senioren ermöglichen. „Senioren egal welchen Alters wollen nicht ins Seniorenheim. Sie wollen zu Hause alt werden, Zukunft haben und eine Lebensqualität, die über „satt und sauber“ hinausgeht“, sagt die Seminaranbieterin.

WAS SENIOREN-ASSISTENTEN FÜR ÄLTERE TUN

Senioren-Assistenten erledigen all das, was nicht zur pflegerischen Betreuung zählt. Die Assistenten bieten ein paar Stunden pro Woche punktuelle Unterstützung, indem sie die Senioren auf Behördengängen oder zu Arztterminen begleiten, mit ihnen ihr Gedächtnis und ihre Fitness trainieren oder ganz einfach ein Gesprächspartner sind. Vor allem sorgen Sie für die soziale Teilhabe älterer Menschen und organisieren für Senioren ein persönliches Netzwerk aus Helfern. Mehr als 1100 Senioren-Assistenten nach dem Plöner Modell hat Ute Büchmann bislang ausgebildet. Jährlich finden rund zehn Seminare an den Standorten Kiel, Hamburg, Berlin, Leverkusen und Nürnberg statt.

KNOW-HOW DURCH AUSBILDUNG, VERNETZUNG UND UNTERSTÜTZUNG BEI DER VERMITTLUNG

Das nötige Know-how erhalten die Teilnehmer in verschiedenen Modulen. So erwerben sie Grundwissen auch in rechtlichen Fragen, beispielsweise, worauf die Verfasser bei einer Patientenverfügung oder bei ihrem Testament achten sollten. Ebenso spielen psychologische Aspekte eine Rolle, wie der Umgang mit Verlust und Trauer. Zudem gehören alltagspraktische Fragen der Ernährung, der Freizeitgestaltung, der körperlichen und geistigen Fitness zum Programm. Zugleich vermittelt die Weiterbildung das nötige Know-how, um ein eigenes Unternehmen zu gründen – denn nach der Ausbildung sind die Teilnehmer in der Regel selbstständig tätig. Nach Abschluss können sie sich dem bundesweiten Netzwerk der Senioren-Assistenten anschließen, erhalten im Vermittlungsportal der Senioren-Assistenten eine eigene Profiladresse und einen eigenen Internetauftritt und haben die Möglichkeit, sich auf bundesweiten und regionalen Netzwerktreffen mit Kollegen und Kolleginnen auszutauschen.

DER NUTZEN

„Diese neue Dienstleistung nutzt allen“, sagt Büchmann. „Senioren erhalten ein Mehr an Lebensqualität, Angehörige werden entlastet und Senioren-Assistenten erhalten eine sinnvolle berufliche Perspektive auf dem Arbeitsmarkt.“

INFOS ZUR AUSBILDUNG

Infos zur Ausbildung, die entweder als Kompaktseminar in zwei sechstägigen Blöcken oder vier dreitägigen Blöcken angeboten wird, findet man unter www.senioren-assistentin.de

Büchmann Seminare KG bildet seit 2006 ambulant tätige Seniorenbetreuer aus. Seminarorte sind Kiel, Hamburg, Berlin, Leverkusen und Nürnberg. Mit über 1000 nach dem Plöner Modell zertifizierten Senioren-Assistenten in Deutschland hat das Unternehmen das bundesweit größte Netzwerk ambulant tätiger Seniorenbetreuer aufgebaut. Spezialität des Unternehmens ist die Nachbetreuung der Seminarteilnehmer durch Unterstützung bei der Vermittlung durch ein kostenfreies Vermittlungsportal, das Möglichmachen von Patenschaften für frisch ausgebildete Senioren-Assistenten durch Kollegen sowie Netzwerktreffen und Unterstützung bei der Bildung regionaler Zusammenschlüsse. Das Unternehmen ist zertifiziert nach LQWk und staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung. Büchmann Seminare KG ist in Schleswig-Holstein zudem Servicestelle für Qualitätssicherung und ermöglicht als solche mit angeschlossener Fachkraftbegleitung den Senioren-Assistenten die Zulassung nach § 45a SGB XI und somit die Abrechnung über die Pflegekasse.

Kontakt
Büchmann Seminare KG
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1-7
24223 Schwentinental
04307 900-340
04307 93798022
info@senioren-assistentin.de
http://www.senioren-assistentin.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»