Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Okt
16

Seminare sind eine Dienstleistung! Aber wie kann man wissen, ob das Angebot wirklich den eigenen Bedürfnissen entspricht?

Die emkom-Akademie bietet einen Test an, mit dem Interessenten prüfen können, ob mit dem DYNAMISCHEN SELBSTBEFREIUNGSTRAINIG der gewünschte Erfolg auch wirklich erreicht wird.
Selbstsicher auftreten und sprechen, so lautet das Ziel. Frei von Schüchternheit und Sprechangst, ohne Hemmungen und Erröten!

Der Kompatibilitätstest Wie Sie Ihr Angstgedächtnis löschen!
Mit diesem kleinen Test können Sie herausfinden, wie weit die angebotenen Seminarinhalte der emkom-Akademie hilfreich für Sie sind. Es geht darum Sprechangst, Erröten, Hemmungen und Lampenfieber abzulegen und dafür mehr Selbstsicherheit zu gewinnen.
Wenn Sie mit dieser Übung erfolgreich sind, so zeigt dies an, dass Sie eine hohe Affinität gegenüber der DYNAMISCHEN SELBSTBEFREIUNG besitzen und mit ihr erfolgreich arbeiten werden. So wissen Sie schon im Vorfeld, dass Sie die Fesseln Ihrer sozialen Angst, ihrer sozialen Phobie auch wirklich ablegen können.
Bei dem Test handelt es sich um eine Übung aus dem Bereich neurosprachlicher Intervention. Diese Übung steht stellvertretend für das gesamte Übungssystem der emkom-Akademie.

Mit den Methoden, die im Seminar vermittelt werden, befreien sie sich nicht nur von unerwünschten körperlichen Symptomen, wie Herzklopfen, Zittern und Erröten, sondern gleichzeitig lösen Sie ihre Angstemotionen auf. Dadurch verschwinden Sprechangst, Hemmungen, Schüchternheit und Lampenfieber und Sie spüren, wie Sie mit jedem Tag immer mutiger und selbstsicherer werden. Sie minimieren dauerhaft ihre quälende soziale Angst. Wie Sie Ihr Angstgedächtnis löschen!

Gleichzeitig ist es das Ziel dieser Übungen, Körper, Geist und Seele für ein ganzheitliches Empfinden bereit zu machen. Die Übungen fördern die Bereitschaft zum Bildersehen und aktivieren die Verbindung zwischen linker und rechter Hemisphäre.

Durch weitere Übungen werden blockierte Bereiche in der motorischen Hirn-rinde befreit. Emotionen, Sprache und Bewegung spielen eine große Rolle in der Absicht sich von Schüchternheit, Erröten und Hemmungen zu befreien.
In Netzwerken der Nervenzellen sind unerwünschte elektrische Potenziale vorhanden, weil Handlungsanweisungen vom Unterbewusstsein in Form von Emotionen nicht ausdrückt wurden. Diese festsitzenden Ladungen sind die Ursache vieler Hemmungserscheinungen. Sie summieren sich im Laufe der Zeit und entladen sich plötzlich, vergleichbar mit dem letzten Tropfen, der das Fass zum überlaufen bringt. Diese Entladung führt dann zu Hemmungserscheinungen, wie Erröten, Sprechangst, Schweißausbrüche und Gedanken-leere. Nur der wahrhaftige und spontane Ausdruck der Emotionen beendet diesen Prozess.

Unterdrückte Gefühle führen zu Asthmasymptomen, weil Emotionen wie Ärger, Traurigkeit oder Angst, die nicht ausgedrückt werden, ein Ersti-ckungsgefühl hervorrufen können. Der körperliche Ausdruck dieser emotio-nalen Blockade, kann ein asthmatischer Erstickungsanfall sein. Viele Studien zeigen, dass sich Asthma aus einer emotionalen Dysfunktion entwickeln kann.

Das Gehirn ist keinesfalls starr und unveränderlich, sondern sehr flexibel, denn bei einer Gehirnverletzung durch einen Unfall übernehmen andere Gehirnbereiche nun die Aufgaben der alten Areale. Die Wissenschaft spricht von der Neuroplastizität des Gehirns, weil es sich immer neu konfigurieren kann. Diese Fähigkeit spielt für die Angstüberschreibung im Falle einer sozialen Phobie, Schüchternheit, Hemmungen und Lampenfieber eine ent-scheidende Rolle.
Probieren Sie aus, ob der Test gelingt. Sie erlangen damit Sie ein Stück Sicherheit, um besser eine Entscheidung treffen zu können. Wie Sie Ihr Angstgedächtnis löschen!

Den Test erhalten Sie unter:
www.emkom-akademie.de

Seminare für emotionale Kompetenz! Das Training für dynamische Selbstbefreiung eleminiert soziale Ängste. Ein ganzheitliches Selbstsicherheitstraining! Bringt Hilfe bei Sprechangt, Schüchternheit, Hemmungen und Erröten!

Kontakt:
emkom-Akademie
Roland Steinke
Kreisstr. 45
44532 Lünen
0178 180 48 77
roland.steinke@emkom-akademie.de
http://emkom-akademie.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»