Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Sep
09

Neuer Lehramtsstudiengang in Hamburg

Neuer Lehramtsstudiengang in Hamburg

Lehrkräfte im Gesundheitsbereich bekommen in Hamburg ab sofort eine neue Perspektive geboten: Die MSH Medical School Hamburg bietet ab dem Wintersemester 2013 ein Lehramtsstudium (Bachelor und Master) im Bereich Medizinpädagogik an. Bundesweit ist es das erste berufsbegleitende Studienangebot an einer privaten Hochschule, das auch für die fachübergreifende Lehrtätigkeit an öffentlichen beruflichen Schulen im Gesundheitsbereich qualifiziert.

Der gegenwärtige und zukünftige Bedarf an hervorragend qualifizierten Lehrkräften an öffentlichen und privaten beruflichen Schulen im Gesundheitswesen ist sehr groß. Eine abgeschlossene Hochschulausbildung für Lehrkräfte im Gesundheitsbereich wird sich zudem als Standard weiter etablieren, das Angebot an geeigneten Studienplätzen ist jedoch sehr begrenzt.

Die MSH Medical School Hamburg bietet mit dem Bachelor- und Masterstudiengang „Medizinpädagogik“ ein Studienkonzept an, das dabei helfen soll diese Lücke zu schließen. Studierende können ihren Bachelor an der Fakultät Gesundheit (FH) in Teilzeit oder Vollzeit absolvieren und profitieren von einem hohen Anwendungsbezug. Der anschließende Masterstudiengang mit dem Abschluss „Master of Education“ in Medizinpädagogik wird an der Fakultät Humanwissenschaften in Teilzeit angeboten. Die neue, staatlich anerkannte Fakultät hat den Status einer wissenschaftlichen Hochschule und ist somit einer Universität gleichgestellt. Der Masterstudiengang wurde von der AHPGS fachlich akkreditiert und entspricht den Anforderungen der Kultusministerkonferenz an das Lehramtsstudium. Somit ist nach dem Studium ein direkter Einstieg in das Referendariat möglich.

Mit dem neuen Studienangebot erweitert die MSH Medical School Hamburg ihr transdisziplinäres Hochschulkonzept und bietet Studierenden im Bereich Gesundheit weitreichende Perspektiven. „Wir möchten den Nachwuchskräften der Gesundheitsbranche eine bestmögliche, transdisziplinäre Ausbildung bieten. Mit der Anerkennung der neuen Fakultät haben unsere Studierenden die Möglichkeit, ihre Karriere ihren eigenen Stärken und Vorstellungen entsprechend flexibel zu planen“, so Ilona Renken-Olthoff, Geschäftsführerin der MSH Medical School Hamburg.

Informationsveranstaltungen für Studieninteressierte:
Infoabend: 12. September 2013, 17 Uhr
Infoabend: 24. Oktober 2013, 17 Uhr

Allgemeine Informationen
Die MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical University, ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in der Freien und Hansestadt Hamburg mit Sitz in der modernen Hafencity. Sie wurde 2009 von der Geschäftsführerin, Ilona Renken-Olthoff, mit der Fakultät Gesundheit als Fachhochschule gegründet und startete 2010 mit sechs Studiengängen. Binnen zwei Jahren erweiterte sich unser Studienangebot an der Fakultät Gesundheit auf zehn Bachelor- und drei Masterstudiengänge, die sich durch einen hohen Anwendungsbezug auszeichnen. 2013 wurde die Fakultät Humanwissenschaften mit dem Status einer wissenschaftlichen Hochschule, die einer Universität gleichgestellt ist, staatlich anerkannt. Die Akkreditierung der Studiengänge durch die AHPGS ist der MSH dabei besonders wichtig und gewährleistet ein Höchstmaß an Qualität und Transparenz.

Bildrechte: © Fotolia

Die MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical University, ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in der Freien und Hansestadt Hamburg mit Sitz in der modernen Hafencity. Sie wurde 2009 von der Geschäftsführerin, Ilona Renken-Olthoff, mit der Fakultät Gesundheit als Fachhochschule gegründet und startete 2010 mit sechs Studiengängen. Binnen zwei Jahren erweiterte sich unser Studienangebot an der Fakultät Gesundheit auf zehn Bachelor- und drei Masterstudiengänge, die sich durch einen hohen Anwendungsbezug auszeichnen. 2013 wurde die Fakultät Humanwissenschaften mit dem Status einer wissenschaftlichen Hochschule, die einer Universität gleichgestellt ist, staatlich anerkannt. Das Studienangebot an der Fakultät Humanwissenschaften umfasst dabei zunächst den Bachelorstudiengang Psychologie (B.Sc.) und die Masterstudiengänge Klinische Psychologie und Psychotherapie (B.Sc.) sowie Medizinpädagogik (M.Ed.). Diese bieten einen universitären Abschluss und sind stark wissenschaftlich-methodisch orientiert. Somit können Studierende an der MSH zwischen einem Fachhochschulstudium oder einem universitärem Studium wählen und ihre Karriere Ihren Stärken und Talenten entsprechend planen.
Die Akkreditierung der Studiengänge durch die AHPGS ist uns dabei besonders wichtig und gewährleistet ein Höchstmaß an Qualität und Transparenz. Das Bachelorstudium an der MSH ist NC frei, denn Talent, Leistung und Motivation zählen für die MSH mehr als der Notendurchschnitt auf dem Abschluss-Zeugnis. Dabei können die Studierenden nicht nur Vollzeit studieren, sondern Studiengänge wie Medizinpädagogik und Transdisziplinäre Frühförderung auch neben dem Beruf in Teilzeit belegen. Mit unserem innovativen, transdisziplinären Hochschulkonzept tragen wir aktiv zum Veränderungsprozess im Gesundheitswesen bei und bieten den Nachwuchskräften von morgen eine hochqualitative Ausbildung.

Kontakt:
MSH Medical School Hamburg
Toni Herrling
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
040 361 2264 42
toni.herrling@medicalschool-hamburg.de
http://www.medicalschool-hamburg.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»