Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Jul
09

Mitarbeiterrecruiting: Wollen Sie die hohe Kunst des Flirtens erlernen – auch digital?

Mitarbeiterrecruiting: Wollen Sie die hohe Kunst des Flirtens erlernen - auch digital?
Mathias Kollmann

Nein, keine Sorge, Sie sind nicht auf einem Flirtportal gelandet. Obwohl – es geht jetzt auch um Partnersuche. Und zwar um die Suche nach den richtigen Partnern am Arbeitsplatz, um die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Allerdings: Diese Suche gestaltet sich in digitalen Zeiten immer schwieriger.

Warum ist das so? Es gibt mehrere Ursachen – die wichtigste: Insbesondere die Höchstleister haben oft die freie Auswahl zwischen mehreren Jobangeboten. So mancher Personalentscheider, so mancher Unternehmer glaubt schon, bei der Personalsuche im leeren Teich zu fischen. Aber keine Sorge, ich versichere Ihnen: Der Teich ist gut gefüllt, eventuell angeln Sie nur an der falschen Stelle. Oder mit dem falschen Köder. Mit einer biederen Anzeige im Printmagazin allein ist es nicht getan. Darum lautet mein erster Tipp:

Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler

Die Top Performer sind (vor allem) online unterwegs. Trotzdem sollten Sie auch im Printmagazin präsent sein. Aber dann bitte schön mit einer konsequent auf die Zielgruppe abgestimmten Anzeige. Wenn Sie einen dominanten Verkäufer mit hoher Zielorientierung suchen, muss das Inserat entsprechend inspirierend aufgebaut sein, damit es diesen Verkäufertypus emotional anspricht und packt.

Hinzu kommt: Veröffentlichen Sie Ihre Stellenanzeige und Ihr Profil in den einschlägigen Jobportalen. Der Fisch kommt nicht von selbst zu Ihnen, Sie müssen die Interessenten anlocken, sich schmücken und “schön machen”, nur so erregen Sie Aufmerksamkeit. Hier schon mein nächster Tipp:

Flirten Sie mit dem zukünftigen Mitarbeiter

Der Kandidat muss Sie finden und sagen, empfinden, fühlen: “Das ist ein toller Arbeitgeber! Für den möchte ich mich engagieren!” Entwickeln Sie sich zu einer Arbeitgeber-Marke – vielleicht mithilfe eines erfahrenen Spezialisten für Mitarbeiterrekrutierung, ich wüsste da schon jemanden. Ihre neue Rekrutierungsstrategie lautet ab sofort: “Fangen Sie an zu flirten!” Bauen Sie mit dem Kandidaten eine Beziehung auf, fragen Sie ihn, was ihn interessiert – dann wissen Sie auch, wie Sie ihn ansprechen sollten, um ihn von Ihrem Unternehmen und der vakanten Position zu überzeugen. Erzählen Sie ihm, was Ihr Unternehmen von anderen unterscheidet und was es zu etwas Einzigartigem und Besonderem macht.

Menschen suchen Menschen

Bleibt die Frage: “Kann ich denn als Arbeitgeber auch digital mit dem zukünftigen Mitarbeiter flirten?” Meine klare Antwort: Ja und Nein! Denn einerseits gilt: Beim Bewerbungsprozess suchen Menschen Menschen! Ein High Potenzial entscheidet sich nicht für einen Algorithmus, sondern für ein inspirierendes Arbeitsumfeld, in dem er sich wohl fühlt und seine Potenziale einsetzen, entfalten und entwickeln kann. Und er entscheidet sich für eine Führungskraft, die ihn unterstützt, an ihn glaubt und ihn situationsorientiert an die Hand nimmt oder ihm freien Lauf lässt. In den Beziehungen zwischen Chefs und Mitarbeitern und zwischen den Kollegen muss es menscheln. Und darum genießt im Auswahlprozess das persönliche Gespräch immer noch oberste Priorität.

Auch digital flirten

Aber es gibt da natürlich die Phase vor dem persönlichen Gespräch. Und das bedeutet: Nutzen Sie jede Möglichkeit, Ihren Köder für den Fisch auch digital schmackhaft zu machen. Konkret: Erzählen Sie in dem Profil, das Sie in den Jobportalen einstellen, Ihre Geschichte. Diese Story muss neugierig machen, emotional berühren, Interesse wecken, Vertrauen aufbauen. Und nutzen Sie Softwareprogramme, die das Internet, die sozialen Medien, Chatrooms und Blogs durchsucht, um geeignete Kandidaten zu identifizieren.

Am besten jedoch, Sie nehmen Kontakt mit mir auf, damit ich Ihnen weitere digitale Flirt-Köder für Ihre Partnersuche nennen kann.

Über das “Schweizer Business-Taschenmesser” Mathias Kollmann und sein Unternehmen SALES FACTORY

Der Vertriebs- und Business-Coach Mathias Kollmann ist Experte für die Zukunftsthemen Vertriebscoaching und Personalberatung in Food und Handel. Er blickt auf eine über 25-jährige Erfahrung in mehreren strategisch und operativ orientierten Managementpositionen zurück. Mathias Kollmann erarbeitet strikt umsetzungsorientierte Rundum-Lösungen aus einer Hand und gilt darum als “Schweizer Business-Taschenmesser”.

Kontakt
MK Sales Factory
Mathias Kollmann
Im Langen Streich 14
36093 Künzell
+49 176 200 32 966
office@mk-salesfactory.de
http://www.gkm-recruitment.com/kompetenz/food-handel/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»