Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Mrz
05

Mehr als „nur“ Türsteher oder Nachtwächter

Nach der Dienstzeit in der Bundeswehr in die Sicherheitsbranche einsteigen
Mehr als "nur" Türsteher oder Nachtwächter

Soldaten sind im Allgemeinen körperlich fit, geistig rege und können gut mit Schusswaffen umgehen. Damit haben sie beste Voraussetzungen, nach ihrer Dienstzeit in der Sicherheitsbranche Fuß fassen zu können. Notwendige Voraussetzung hierfür ist allerdings der Abschluss einer geeigneten Bildungsmaßnahme, die zur Tätigkeit im Sicherheitsgewerbe berechtigt. Einer der wichtigsten Anbieter auf diesem Gebiet ist das 1996 von Dr. Lutz Vi?tor gegründete ISG-Bildungszentrum in Berlin. Insgesamt bis zu 200 Kursteilnehmer können sich jährlich bei diesem staatlich anerkannten Bildungsanbieter in aktuell elf unterschiedlichen Kursen ausbilden lassen. Ein großer Vorteil für Soldaten auf Zeit ist, dass sie bei Bildungsmaßnahmen, wie der Umschulung zur „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ oder der IHK-Fortbildung zur „Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft“ vom Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) unterstützt werden.

Mit einer durchschnittlichen Prüfungsbestehensquote von mehr als 80 Prozent in allen Kursen hebt sich die ISG merklich von anderen Bildungsanbietern in diesem Segment ab. Körperliche Fitness und eine hohe Affinität zum Umgang mit Schusswaffen reichen für eine spätere Berufstätigkeit in der Sicherheitsbranche allerdings längst nicht aus. Ebenso wichtig sind Kenntnisse auf den Gebieten des Rechts, der Psychologie und der Dienstkunde. Soldaten, die nach der Bundeswehr über den Berufsförderungsdienst eine Umschulung beim ISG-Bildungszentrum absolvieren, können später unter anderem als Objektleiter auf Messen, als Personenschützer in einem Casino oder auch als Niederlassungsleiter und Führungskraft in einem mittleren oder größeren Unternehmen eingesetzt werden.

Im DZE-Interview mit DIENSTZEITENDE zeigt Dr. Lutz Vi?tor Soldaten auf Zeit noch weitere Wege auf, die in die Sicherheitsbranche führen. Das gesamte Interview lesen Sie auf der Karriereplattform für Zeitsoldaten.

Unter dem Motto ‚Wissen, wie es weitergeht‘ informiert dienstzeitende.de Zeitsoldaten rund um die Uhr über Möglichkeiten der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Anbietern beruflicher Bildung und Arbeitgebern bietet das Unternehmen Zugang zur geförderten Zielgruppe der Zeitsoldaten an.

DIENSTZEITENDE
Felix Klein
Bahnhofstr. 2
86666 Burgheim
felix.klein@dienstzeitende.de
08432-9478041
http://www.dienstzeitende.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»