Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Jan
20

Lars Kaufmann: Wie es der Handball-Profi trotz Studium in den Kader der EM-Nationalmannschaft geschafft hat

Lars Kaufmann zeigt, wie man gleichzeitig Top-Leistungen im Profi-Sport und Studium erbringen kann.

Leipzig, 20. Januar 2012
Im Jahr 2007 hat Handball-Profi Lars Kaufmann mit dem Weltmeistertitel bereits erreicht, wovon die meisten Sportler ihre ganze Karriere lang nur träumen können. Zudem konnte sich Frisch Auf! Göppingen mit Lars Kaufmann 2011 zum ersten Mal seit 49 Jahren den begehrten EHF-Pokal sichern. Im Sommer vergangenen Jahres wechselte der geborene Görlitzer zum SG Flensburg Handewitt und greift seitdem dort an. Die Nationalmannschaft steht gleich zu Jahresbeginn 2012 vor großen Herausforderungen. Denn nicht nur die EM, auch die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in London stehen auf dem Plan. Mit dem Sieg gegen Schweden ist die erste EM-Hürde bereits geschafft und Deutschland zieht als Gruppenerster in die Hauptrunde ein.

Doch nicht nur auf dem Platz beweist Lars Kaufmann Ehrgeiz. Da ihm bewusst ist, dass seine Handball-Karriere nicht endlos sein wird, studiert der 1,99 m große Hüne neben dem Profisport noch BWL an der FernUniversität Hagen. „Als Profisportler und Nationalspieler ist man zeitlich sehr stark eingeschränkt, sodass ich ein Studium brauchte, was sehr flexibel ist. Mit der FernUni Hagen habe ich eine gute Lösung gefunden. Der Studiengang ist außerdem sehr breit gefächert, was für die berufliche Zukunft hilfreich ist“, erzählt er.
Um sich das Studium zu erleichtern, nutzt Lars Kaufmann, wie viele Hagener Studenten auch, das Wissensportal Uniturm.de, wo Studierende kostenlos Mitschriften und Skripte untereinander austauschen und sich gegenseitig bei der Prüfungsvorbereitung unterstützen. Schon als der Vorläufer von Uniturm.de, wiwi-leipzig.de im Jahr 2004 online ging, war der damalige Leipziger Student mit dabei. Jede Uni hat Portale, wo Unterlagen von Professoren an Studenten gehen, aber auf Uniturm.de laufen die Skripte von Student zu Student. „Meiner Meinung nach ist Uniturm.de eine super Plattform, auf der man sich austauschen und über sein Studium informieren kann. Ich denke, es ist für jeden Studenten sehr interessant“, so der 29-jährige.

Genau wie Uniturm.de hat Lars Kaufmann große Schritte gewagt. Er spielt in der ersten Handball-Bundesliga und ist eine feste Größe in der deutschen Nationalmannschaft. Uniturm.de wuchs unterdessen vom lokalen Netzwerk für Wirtschaftswissenschaftler zum bundesweiten größten Wissensnetzwerk für Studierende und spielt jetzt genau wie Lars Kaufmann, auf höchster nationaler Ebene.
Das größte deutsche Wissensnetzwerk Uniturm.de vernetzt bundesweit das Wissen der Studenten zur einfacheren Prüfungsvorbereitung. Über das intuitiv gestaltete Online-Portal können Studenten kostenlos ihre Studienunterlagen tauschen und über Studieninhalte diskutieren. Gegründet wurde Uniturm.de/Pharetis GmbH im Oktober 2007 von den drei Studenten Alexander Reschke, Dirk Ehrlich und Peter Biermann. Zurzeit verfügt Uniturm.de über 85.000 Mitglieder.
Aktuell: Um den Wissensaustausch auch 2012 weiter voranzubringen, veranstaltet das Portal derzeit die Uniturm.de-Hochladewochen, bei denen unter allen Nutzern, die Unterlagen auf Uniturm.de hochladen, ein iPad2 3G, verlost wird.

Pharetis GmbH / Uniturm.de
Alexander Reschke
Karl-Heine-Straße 99
04229 Leipzig
a.reschke@pharetis.de
0341-308474-11
http://www.pharetis.de/presse

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen