Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Feb
23

Kongress „Querdenken in Führung und Vertrieb“ in Urbar bei Koblenz

Die Bestseller-Autorin Anja Förster hält den Eröffnungsvortrag bei dem Querdenker-Kongress des Instituts für Sales- und Managementberatung (ifsm)

Kongress "Querdenken in Führung und Vertrieb" in Urbar bei Koblenz

(ifsm – Institut für Sales- und Managementberatung)

„Querdenken in Führung und Vertrieb“ – so lautet der Titel eines Kongresses, den das Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm) am 27. März 2015 im Klostergut Besselich in Urbar bei Koblenz veranstaltet. Der eintägige Management-Kongress soll den teilnehmenden Führungskräften, Vertriebsverantwortlichen sowie Personal- und Organisationsentwicklern über das Tagesgeschäft hinausgehende Impulse geben, wie sie und ihre Organisation eventuell Herausforderungen ganz anders und „quergedacht“ lösen können, sodass wieder Quantensprünge möglich sind.

Passend zum Kongressthema wird die bekannte Querdenkerin Anja Förster, die unter anderem die Bestseller „Hört auf zu arbeiten!“ und „Alles. Außer gewöhnlich“ schrieb, den Eröffnungsvortrag des Kongresses halten. In ihm plädiert sie leidenschaftlich dafür, dass Personen und Organisationen mutig vom Mainstream abweichen und ihre tradierten Denkmuster hinterfragen, weil auf den ausgetrampelten Pfaden nur noch marginale Verbesserungen möglich sind.

Nach dem Eröffnungsvortrag stehen am Vor- und Nachmittag insgesamt sechs Workshops im Programm, von denen die Teilnehmer jeweils zwei wahlweise besuchen können. In einem Workshop befasst sich der systemische Berater und Supervisor Josef Mikus zum Beispiel mit den Wurzeln des sogenannten Querdenkens. Er stellt den Teilnehmern die hierfür wesentlichen Denkansätze wie das Konzept des lateralen Denkens (De Bono), den Ansatz des Vernetzten Denkens (Frederik Vester, Dieter Dörner) und die Idee des positiven Schwarzen Schwans (Nassim Taleb) vor. Außerdem präsentiert er ihnen bewährte Techniken des Querdenkens wie das 6-Hüte-Modell, den Prozess-Musterwechsel (Peter Kruse) und das generative Wahrnehmen (Theorie U von Otto Scharmer).
ifsm-Geschäftsführer Uwe Reusche moderiert einen Workshop „Vom Sinn und Unsinn des Sinns – Die Positive Psychologie im Management“. In ihm geht es darum, wie die Erkenntnisse der Positiven Psychologie genutzt werden können, um Mitarbeiter für ihre Aufgaben zu begeistern sowie ihre Leidenschaft, Kreativität und Ausdauer zu entfachen. In einem weiteren Workshop plädiert sein Geschäftsführer-Kollege Klaus Kissel dafür, die Beurteilungssysteme abzuschaffen, da sie den Bedürfnissen moderner Unternehmen nicht mehr entsprechen. Außerdem sucht er mit den Teilnehmern nach zeitgemäßen Alternativen. Am Nachmittag geht dann unter anderem der Managementberater und -trainer Martin Rugart in einem Workshop mit den Teilnehmern der Frage nach, wie sich Führung im digitalen Zeitalter, in dem die Unternehmen zunehmend vernetzte soziale Systeme sind, verändert.

Den Abschluss-Vortrag des Kongresses hält der Salescoach und Sieger des District 59 Redewettbewerbs 2012 Alexander Lang. Sein Thema lautet: „Barrierefreie Kommunikation für mehr Motivation im Unternehmen“. In ihm erläutert Lang, der als Rollstuhlfahrer oft physische und psychische Barrieren überwinden muss, auf humorvolle Weise, warum es, wenn es beruflich oder privat scheinbar mal wieder „knüppeldick“ kommt, besser ist, den Blues zu singen als zu jammern.

Das vollständige Kongressprogramm finden Interessierte auf der ifsm-Webseite (www.ifsm-online.com). Dort können sie sich auch online für den Kongress am 27. März 2015 anmelden. Die Teilnahme-Gebühr beträgt 490 Euro (plus MwSt.).

Das Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm), Urbar (bei Koblenz), unterstützt Unternehmen dabei, eine Vision zu entwickeln, wie sie nachhaltige (Management- und Vertriebs-)Erfolge erzielen können. Es hilft ihnen zudem, ihre Strukturen und Abläufe so zu gestalten, dass die gewünschten Erfolge realisiert werden. Außerdem vermittelt es den Führungskräften und Mitarbeitern der Unternehmen das Know-how und Können, das diese für ihre Arbeit brauchen; des Weiteren unterstützt und begleitet ifsm diese, sofern gewünscht, bei ihrer Alltagsarbeit. Zudem bildet ifsm zertifizierte Sales Coachs aus. Die Geschäftsführer des Instituts für Sales- und Managementberatung sind Uwe Reusche und Klaus Kissel.

Firmenkontakt
Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm GmbH & Co. KG)
Klaus Kissel
Klostergut Besselich
56182 Urbar
+49 (261) 9 62 36 41
+49 (261) 9 62 31 14
info@ifsm-online.com
http://www.ifsm-online.com

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»