Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Mrz
12

IT-Gehälter steigen (immer) weiter

Höhe der Boni wird allerdings begrenzt

Frankfurt am Main, 12. März 2013. Nach leichter Eintrübung im letzten Jahr ist die Stimmung in der deutschen Wirtschaft wieder positiv und das wirkt sich auch auf die Löhne und Gehälter in der IT-Branche aus. Nach dem Anstieg in den vergangenen 12 Monaten rechnet die Mehrheit der IT-Spezialisten auch in diesem Jahr damit, dass sie bei der nächsten Gehalts- und Vertragsverhandlung einen Aufschlag bekommt. Die Erwartungshaltung der Angestellten ist noch positiver als die der freien Mitarbeiter: Während 70 Prozent (Vorjahr 76 Prozent) der Angestellten von mehr Geld ausgehen, sind es unter den freien IT-Beratern „lediglich“ 49 Prozent (Vorjahr 51 Prozent). Das ergab eine Umfrage von IT Job Board.de und NetMediaEurope unter 525 IT-Spezialisten.

2012 stiegen vor allem die Gehälter der Angestellten
Im vergangenen Jahr erhielten 70 Prozent der Angestellten mehr Gehalt, bei 28 Prozent belief sich das Plus allerdings nur auf 1 bis 2 Prozent. Ein Viertel profitierte von 3 bis 4 Prozent mehr Geld, jeder sechste sogar von einem noch höheren Zuwachs.

Freie IT-Berater partizipierten deutlich weniger von der guten wirtschaftlichen Situation: Bei knapp 44 Prozent blieb der Stundenlohn unverändert, darüber hinaus wurden 14 Prozent der freien Mitarbeiter der Satz gekürzt, teilweise um mehr als 5 Prozent. Erhöhungen handelten insgesamt 34 Prozent aus, im Jahr zuvor waren es noch 38 Prozent gewesen.

Allerdings sind die Stundenlöhne der freien IT-Berater breit gefächert. Fast 40 Prozent verdienen zwischen 50 und 75 Euro pro Stunde, ein Viertel zwischen 57 und 100 Euro. Zu den Spitzenverdienern zählen lediglich etwas mehr als 6 Prozent; sie stellen mehr als 100 Euro pro Stunde in Rechnung.

Höhe der Boni wird begrenzt
Demgegenüber verdient das Gros der Angestellten zwischen 3.750 und 6.750 Euro im Monat abhängig von Qualifikation, Position und Berufserfahrung. Darüber hinaus bekamen fast 56 Prozent im vergangenen Jahr einen Bonus, der bei knapp 12 Prozent mit 1.000 bis 2.499 Euro relativ gering ausfiel. Rund 16 Prozent erhielten eine Sonderzahlung von 2.500 bis 5.999 Euro und 10 Prozent bis zu 12.000 Euro. Höhere Summen wurden seltener als im Jahr zuvor ausgezahlt.

„Der Fachkräftemangel in Kombination mit einer stabilen Konjunktur macht sich auch in diesem Jahr bei den Gehältern bemerkbar. Die freien Berater hingegen können nicht mehr so stark aufstocken wie in der Vergangenheit. Darüber hinaus fallen die Sonderzahlungen wie Boni nicht mehr ganz so hoch aus. Nichtsdestotrotz verdienen IT-Fachleute aber nach wie vor sehr gut in Deutschland“, kommentiert Markus Tautz, Country Manager IT Job Board Deutschland.

Weitere Informationen unter http://bit.ly/Y7Cj5s

Über die Studie
Im Dezember 2012 und Januar 2013 befragte IT Job Board.de in Kooperation mit NetMediaEurope 525 IT-Fachleute in Deutschland. 94 Prozent der Teilnehmer waren zwischen 25 und 64 Jahre alt mit einem Frauenanteil von insgesamt 5 Prozent. 91 Prozent der Befragten arbeiten in der Privatwirtschaft, 9 Prozent bei Behörden und öffentlichen Einrichtungen. Die Daten wurden teilweise nach Festangestellten (72 Prozent) und Freelancern (28 Prozent) getrennt ausgewertet.

Über NetMediaEurope
NetMediaEurope wurde im Juli 2007 durch einen Management Buy-out von Führungskräften des VNU gemeinsam mit Truffle Ventures in Paris gegründet. Das Unternehmen übernahm die Online-Aktivitäten des VNU Business Media Europe (heute Nielsen) in vier Ländern. NetMediaEurope publiziert verschiedene Webseiten für IT-Profis und Endanwender. Mit mehr als 25 Onlinemagazinen in Europa ist das Unternehmen der führende Internetvermarkter im Bereich B2B.
NetMediaEurope ist außerdem exklusiver Vertriebspartner verschiedener Online-Auftritte in Großbritannien, Spanien, Italien und weiteren europäischen Ländern. Das Portfolio umfasst unter anderem ZDNet, CNET, Gizmodo, ITespresso, Silicon, TechWeekEurope undChannelBiz, die in verschiedenen Ländern publiziert werden.

Über IT Job Board:
IT Job Board.de ist eines der führenden IKT-Stellenportale in Deutschland und Europa. Die Gruppe wurde im April 2002 vor dem Hintergrund gegründet, dass das Internet eine immer größere Rolle bei der Rekrutierung von IKT-Fachkräften spielt. Mit Hilfe der Online-Services können Unternehmen gezielt Bewerber entsprechend ihrer Qualifikation, Berufserfahrung oder nach Standorten finden. Mit den Stellensuchenden arbeitet IT Job Board eng zusammen, sowohl thematisch als auch über soziale Netzwerke. Neben IT Job Board.de betreibt das Unternehmen die Website SAP Job Board.com, die sich an SAP-Experten in Deutschland richtet.
Zu den Kunden von IT Job Board gehören 1&1 Internet AG, Deloitte, IBM, FriendScout24, Rocket Internet, sipgate und ING DiBa. IT Job Board hat Niederlassungen in Frankfurt, London und Amsterdam und betreibt länderspezifische Portale für Großbritannien, die Niederlande, Belgien und Deutschland. Weitere Informationen unter www.ITJobBoard.de.

Kontakt
The IT Job Board.de
Markus Tautz
Große Bockenheimer Str. 50
60313 Frankfurt
069 /1338-5177
m.tautz@theitjobboard.de
http://www.itjobboard.de

Pressekontakt:
RubyCom
Katharina Scheid
Am Rehsprung 10
64832 Babenhausen
06073/6889-186
k.scheid@rubycom.de
http://www.rubycom.de/presse/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»