Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Apr
03

Im Fokus: Anerkennen, motivieren, binden

Edenred Deutschland zeigt auf den Messen Personal Nord und Süd Best-Practice-Beispiele für effizientes Personalmanagement

17 Prozent der deutschen Arbeitnehmer sind emotional ungebunden und haben innerlich bereits gekündigt. Dieses unerfreuliche Ergebnis des aktuellen Gallup Engagement Index 2013 wirkt sich negativ auf die Verweildauer in einem Unternehmen aus und zeigt: Mitarbeiterbindung ist nach wie vor ein akutes Thema. Mit Anerkennung und Wertschätzung können Unternehmen Mitarbeiter motivieren und sie so emotional stärker binden. Anhand konkreter Fallbeispiele erklärt Christel Constant, Sales & Marketing Director der Edenred Deutschland GmbH, in ihren Vorträgen auf den Messen Personal Nord und Süd, wie dies in der Praxis umgesetzt werden kann.

Die regelmäßig in der ersten Jahreshälfte stattfindenden Human Resources-Fachmessen Personal Nord in Hamburg und Personal Süd in Stuttgart bieten umfangreiche Möglichkeiten für Entscheider und Personalverantwortliche, sich intensiv mit der Thematik „Mitarbeiter anerkennen, motivieren und binden“ auseinander zu setzen und in der Folge eine für sie passende, individuelle Strategie zu entwickeln.

Edenred Deutschland (www.edenred.de), der führende Anbieter von individuellen Lösungen zu Mitarbeiteranerkennung und -bindung, stellt hierzu auf den beiden Personalmessen anschaulich seinen Ansatz dar: Ziel ist es, durch den Einsatz von steuerbegünstigten Lohnnebenleistungen Wertschätzung und Anerkennung zu erzielen. Die Folgen sind bedeutend: Zum einen lässt sich die Mitarbeitermotivation durch gezielte Belohnung oder regelmäßige Anerkennung von Leistung erhöhen. Zum anderen erreichen Unternehmen eine Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber, reduzieren die Anzahl der unternehmensweiten Fehltage und senken die Personalfluktuation in Zeiten eines arbeitnehmergesteuerten Arbeitsmarktes.

Elektronische, wiederaufladbare Gutscheinkarten im Rahmen des monatlichen, steuer- und abgabenbefreiten Sachbezugswertes von bis zu 44 Euro sind hierfür eine ideale Maßnahme. Ebenso eignen sich arbeitstägliche Menü-Schecks im Rahmen des Sachbezugswertes, die für ein ausgewogenes Mittagessen eingesetzt werden können.

Mit zahlreichen Beispielen aus Deutschlands Unternehmen zeigt Christel Constant in ihren Vorträgen anschaulich, wie die rasch zu implementierenden Lösungen gemäß dem Schlüssel-Schloss-Prinzip zum Unternehmenserfolg beitragen. „Wir bieten Lösungen für jeden Denkansatz der Mitarbeiteranerkennung, -belohnung und -bindung. Denn lenkt das eine Unternehmen den Fokus auf punktuelle Anerkennung, möchte das andere Engagement regelmäßig belohnen. Weitere sehen in Gutscheinkarten die Möglichkeit, sich auf dem lokalen Arbeitsmarkt deutlich von der Konkurrenz abzusetzen, um durch Wertschätzung Wissensabfluss zu vermeiden“, erklärt Christel Constant.

Vortrag: Belohnung, Bindung, Anerkennung: Lösungen für effizientes Personalmanagement – Best-Practice Beispiele
Christel Constant, Edenred Deutschland GmbH

Personal Nord: CCH Hamburg, 07. Mai 2014 von 10.10 Uhr-10.40 Uhr, Praxisforum 2, Halle H
Personal Süd: Messe Stuttgart, 21. Mai 2014 von 10.10 Uhr-10.40 Uhr, Praxisforum 2, Halle 5

Messestand: Edenred Deutschland GmbH

Personal Nord: Halle H, D.21
Personal Süd: Halle 5, N09

Edenred Deutschland
Edenred ist in Deutschland der führende Anbieter für individuelle Motivationslösungen für Mitarbeiter und für Incentives zur Kundengewinnung und -bindung. Das vielfältige Leistungsspektrum reicht dabei von staatlich geförderten Arbeitgeberzuwendungen in Form von Essensgutscheinen und Gutscheinkarten (Employee Benefits) bis hin zu zielgruppen- und branchenspezifischen Incentive-Programmen in Form von Online-Prämien-Portalen (Incentives & Rewards). Edenred betreut in Deutschland über 1.500 Kunden.

Edenred ist in Deutschland bereits seit 1976 vertreten. Geführt wird Edenred Deutschland von Geschäftsführer Christian Aubry. Die Standorte München (Corporate Center), Wiesbaden und Hamburg bilden die drei spezialisierten Kompetenzzentren des Unternehmens: Edenred Employee Benefits, Edenred Incentives & Rewards und Edenred Public Benefits.

Insgesamt beschäftigt Edenred in Deutschland rund 140 Mitarbeiter mit 14 verschiedenen Nationalitäten. Die Führungspositionen des Unternehmens sind zu 50 Prozent mit Frauen besetzt.

www.edenred.de

„Ich will da rauf“ e.V. (IWDR) ist ein gemeinnütziger Verein, der 2008 gegründet wurde. Er bietet regelmäßige betreute Klettergruppen für Menschen mit und ohne Handicap an. Ideengeberin für den Verein war Linda R. aus München, die seit einer Operation auf den Rollstuhl angewiesen ist.
Über das Klettern gewann sie wieder Mut und Selbstvertrauen. Ihr Motto „Ich will da rauf“ gab dem Verein seinen Namen. Die Vision des IWDRs ist Inklusion und damit das selbstverständliche Miteinander von Menschen – egal ob diese eine Behinderung haben oder nicht.

www.iwdr.de

Edenred Deutschland GmbH
Barbara Gschwendtner-Mathe
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0) 89 558915 – 306
Barbara.GSCHWENDTNER-MATHE@edenred.com
http://www.edenred.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen