Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Mai
06

Gefragt: Querdenker

MBA-Studenten gefordert
Gefragt: Querdenker
Querdenker: International ist der MBA-Studiengang an der Universität Würzburg nicht nur dank der Partnerschaften mit Universitäten in den USA und China – international ist auch die Zusammensetzung der Klassen selbst.

(mpt-12/18) Auffällig ist, dass auf den globalisierten Märkten immer weniger Spezialisten, dafür immer mehr Querdenker gefragt sind. Von Führungskräften wird heute ein „Querdenken“ und „Querhandeln“ gefordert. Vermittelt werden sollen diese umfangreichen Managementkenntnisse an zahlreichen deutschen Universitäten im angebotenen Studiengang Master of Business Administration (MBA). Vor allem Akademiker mit Berufserfahrung sind hier gefragt, ein einschlägiger wirtschaftswissenschaftlicher Hintergrund ist dabei aber keine Voraussetzung. Und natürlich hat ein solches berufsbegleitendes Studium eines Querdenkers auch für den Arbeitgeber Vorteile, weil das Know-How seinem Unternehmen zugute kommt.

Interdisziplinäres Denken und interkulturelle Kompetenz kann sich jeder erwerben, zum Beispiel bei einem MBA-Studiengang http://www.businessintegration.de/ an der Universität Würzburg. „Es ist wichtig, dass aktuelle, aber auch angehende Führungskräfte, die sich für leitende Managementpositionen qualifizieren möchten, möglichst rasch auch mit kulturspezifischen Denkformen und Handlungsmustern jenseits des eigenen Herkunftslandes vertraut gemacht werden“, erklärt Prof. Dr. Rainer Thome, Academic Director des MBA-Studienganges. „Vor allem die Exportnation Deutschland benötigt Talente, die über den Tellerrand hinausschauen und eine globale Perspektive entwickeln können.“

Zusatzstudium für erfolgreichen Joballtag

Zwei Jahre dauert der MBA-Studiengang an der Universität Würzburg. Nach erfolgreicher Absolvierung hat man Kenntnisse in allen Bereichen der erfolgreichen Unternehmensführung. Typische MBA-Kandidaten sind Naturwissenschaftler und Ingenieure zwischen 30 und 40, die bereits Berufserfahrung gesammelt haben. Dieses Zusatzstudium hat außerdem den Vorteil, dass man es in den Joballtag integrieren kann.

Kooperation mit Elite-Unis in Amerika und China

Die Internationalität in der Managementausbildung wird immer wichtiger. Aus diesem Grund hat die Uni Würzburg zwei Partneruniversitäten in den USA. Die Gulf Coast University in Florida und die altehrwürdige Boston University – dort lernen die Studenten die verschiedenen Ausprägungen praktischen und akademischen Handelns kennen. Erst seit kurzem ist man auch mit der Peking Universität in China eine Partnerschaft eingegangen. Das erste Weiterbildungsprogramm findet im Sommer 2012 statt. Mit dem „Strategischen Management“ will man den Studenten das Verständnis für die dynamisch wachsenden Märkte in Asien näher bringen.

Der MBA-Studiengang und die Voraussetzungen

Über 300 Studenten haben das MBA-Studium in Würzburg erfolgreich abgeschlossen. Um für den Executive MBA zugelassen zu werden, sind folgende Voraussetzungen nötig:

– Abgeschlossene Hochschulausbildung
– Mindestens drei Jahre Berufserfahrung
– Gute Englischkenntnisse

Die Bewerber werden vorher zu einem persönlichen Auswahlgespräch eingeladen. Bewerbungsschluss für den am 1.10.2012 beginnenden Studiengang ist der 20.7.2012.

Mehr Informationen auf den Seiten der RatGeberZentrale: http://www.ratgeberzentrale.de/beruf-und-bildung/querdenker.html

Foto: djd/www.businessintegration.de

Die RatGeberZentrale bietet Rat im Internet mit viel persönlichem Service komplett kostenlos. In der RatGeberZentrale werden Texte, Checklisten, Podcasts und Videos veröffentlicht, die nur nützliche Informationen enthalten. Ein Team aus Fachjournalisten überprüft Tag für Tag laufende Suchanfragen, sichtet Tausende von Meldungen und Artikeln, und stellt nur die ins Redaktionssystem, die Antworten auf häufig gestellte Fragen liefern.

RatGeberZentrale
Richard Lamers
Kölner Str. 72
97234 Reichenberg
Tel. 0931 60099-0

http://www.ratgeberzentrale.de
lamers@ratgeberzentrale.de

Pressekontakt:
Ratgeberzentrale
Richard Lamers
Kölner Str. 72
50226 Frechen
lamers@ratgeberzentrale.de
02234/9817334
http://www.ratgeberzentrale.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen