Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Mrz
19

Fernstudium: Interdisziplinäre Ingenieur- und Informatik-Ausbildung mit Zukunft

Wilhelm Büchner Hochschule setzt auf ihr technisches Hochschulprofil – Studienbeginn auch im Frühjahr zum üblichen Semesterstart möglich
Fernstudium: Interdisziplinäre Ingenieur- und Informatik-Ausbildung mit Zukunft
An der Wilhelm Büchner Hochschule könnten sich technische Fachkräfte berufsbegleitend für anspruchsvolle Führungsaufgaben qualifizieren. (Quelle: fotolia)

Pfungstadt bei Darmstadt, 19. März 2012 – Die Wilhelm Büchner Hochschule bietet aktuell vierzehn technische Bachelor-Studiengänge in den Fachrichtungen Informatik, Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Maschinenbau sowie Wirtschaftsingenieurwesen und Technologiemanagement. Die vor 15 Jahren gegründete Fernhochschule ergänzt ihr Angebot kontinuierlich um weitere Bachelor-Studiengänge sowie um Master-Studiengänge und akademische Weiterbildungen. Mit den beiden Studiengängen „Energiewirtschaft und -management“ (B.Sc.) und „Wirtschaftsingenieurwesen Energietechnik“ (B.Eng.) begann Deutschlands größte private Hochschule für Technik im letzten Jahr, ihr Portfolio um den technikaffinen Energiebereich zu erweitern. Eine Besonderheit der Wilhelm Büchner Hochschule ist, dass die Studiengänge jederzeit begonnen werden können – auch zum üblichen Semesterstart im Frühjahr und Herbst.

Durch ihre technische Ausrichtung ist die Wilhelm Büchner Hochschule am Markt für berufsbegleitende Studienangebote unverwechselbar. Ebenso kennzeichnend ist der hohe Stellenwert, den interdisziplinäre Inhalte in sämtlichen Studiengängen einnehmen. Damit verfolgt die Hochschule das Ziel, ihren Studierenden neben fachlichem Wissen einen ganzheitlichen Blick auf ein Unternehmen sowie die Faktoren wirtschaftlichen Erfolgs zu vermitteln. Durch die Integration von betriebswirtschaftlichem Know-how und Managementwissen haben technische Fachkräfte die Möglichkeit, sich berufsbegleitend für anspruchsvolle Führungsaufgaben zu qualifizieren.

Rüstzeug für den Berufsalltag
„Als Anbieter berufsbegleitender Fernstudiengänge räumt die Wilhelm Büchner Hochschule auch dem Praxisbezug eine besondere Stellung ein“, so Thomas Kirchenkamp, Kanzler der Hochschule. „Da nahezu alle Studierenden gleichzeitig in einem technischen Beruf arbeiten, verfügen sie über einen enormen praktischen Erfahrungsschatz. Bei uns erhalten sie die theoretischen Grundlagen und bauen ihre Methodenkompetenz und ihre berufsbezogenen Qualifikationen weiter aus.“

Die theoretischen Inhalte eignen sich die Studierenden im Selbststudium mit tutorieller Unterstützung an. Hierfür nutzen sie einen Medienmix aus schriftlichen Unterlagen, ausgewählter Fachliteratur, CD-ROMs, Softwaretools und Online-Campus. Im Praxisbereich, der sich aus dem Einführungsprojekt, einer Praxisphase, einer Projektarbeit und der Bachelorarbeit mit Kolloquium zusammensetzt, wird die Theorie in einen berufsorientierten Kontext gestellt. In Aufgabenstellungen und Fallstudien, die für das jeweilige Berufsfeld typisch sind, begegnen die Studierenden unterschiedlichen Lernszenarien. Auf diese Weise führen sie ihre bisherige Erfahrung, ihr technisches Know-how sowie das Wissen aus den Bereichen Business Management, Führung und Kommunikation zusammen und wenden es in der Praxis an. Die Aufgaben werden entweder im Team oder in Einzelarbeit gelöst. In letzteren beweisen die Studierenden, dass sie das erworbene Wissen eigenständig vernetzen und anwenden können. Die Gruppenarbeit schult wichtige soziale Kompetenzen wie Teamarbeit, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktmanagement und Führung. Dies findet teils in Präsenzphasen und teils virtuell vernetzt auf dem Online-Campus StudyOnline mit Hilfe von Chats, Foren, E-Mails und virtuellen Teamsitzungen statt.

„Unsere Studiengänge zeichnen sich durch eine hohe Berufsorientierung aus. Dadurch sind unsere Absolventen bestens für die Anforderungen des Arbeitsmarktes gerüstet“, so Thomas Kirchenkamp, Kanzler der Wilhelm Büchner Hochschule. „Dies ist auf die intensive Zusammenarbeit in einem Netzwerk von Partnern aus Industrie und Hochschulen zurückzuführen. Durch den Verbund lassen sich Wissenschaft und berufliche Praxis ideal ergänzen.“

Informationen zum Bachelor-Studiengang, zum berufsbegleitenden Fernstudium und zur Wilhelm Büchner Hochschule sind unter der Telefonnummer 0800-924 10 00 (gebührenfrei), per E-Mail über info@wb-fernstudium.de oder während der regelmäßigen Sprechstunde auf der Google+ Seite der Hochschule erhältlich. Weitere Informationen: www.wb-fernstudium.de
Über die Wilhelm Büchner Hochschule:

Mit über 5 000 Studierenden ist die staatlich anerkannte Wilhelm Büchner Hochschule die größte private Hochschule für Technik in Deutschland. Das Studienangebot der in Pfungstadt bei Darmstadt ansässigen Fernhochschule richtet sich schwerpunktmäßig an Berufstätige und umfasst Bachelor- und Masterstudiengänge in den Fachrichtungen Informatik, Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen und Technologiemanagement. Ebenfalls zum Studienprogramm gehören akademische Weiterbildungen sowie Kurzstudiengänge. Alle Studiengänge zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur das nötige technische Fachwissen, sondern auch fachübergreifende Kompetenzen wie Betriebswirtschaft, Führung und Kommunikation vermitteln. Absolventen sind dadurch in der Lage, komplexe Projekte oder ganze Unternehmensbereiche zu führen. Mit dem Online-Campus „StudyOnline“, persönlicher Studienbetreuung, schnell erreichbaren Tutoren sowie einem aktiven Netzwerk versteht sich die zur Klett-Gruppe gehörende Wilhelm Büchner Hochschule als Service-Hochschule für Berufstätige. Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 29990 und PAS 1037 belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der Wilhelm Büchner Hochschule.

Weitere Informationen unter: www.wb-fernstudium.de

Wilhelm Büchner Hochschule
Barbara Debold
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
+49 (0) 6157 806-932

http://www.wb-fernstudium.de
barbara.debold@wb-fernstudium.de

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
emma.deil@maisberger.com
+49 (0) 89 419599-53
http://www.maisberger.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»