Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Apr
25

Elektromobilität und Beruf – Einblicke, Aussichten und Chancen auf der 3. Fahrzeugschau Elektromobilität in Bad Neustadt a.d. Saale

Der Elektromobilität gehört die Zukunft – Wissen ist die treibende Kraft!
e-motors präsentiert in Kooperation mit der 1. Bayerischen Modellstadt Elektromobilität Elektrofahrzeuge, die ihr Innenleben preisgeben.

München, 25.04.2013 – Der Elektromobilität gehört die Zukunft – Technologie ist die treibende Kraft!
e-motors präsentiert in Kooperation mit der 1. Bayerischen Modellstadt Elektromobilität Elektrofahrzeuge, die ihr Innenleben preisgeben. Formelfahrzeuge der Formula Student Electric, das Projektfahrzeug „eCARus“ der TU München und weitere Stromer, die vom Publikum bestaunt und teilweise auch selbst getestet werden können, stehen bereit. Eröffnet wird die wegweisende Veranstaltung von Schirmherr Martin Zeil, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie auf dem Festplatz der Saalestadt.

Elektroautos haben als klimafreundliche Flüsterer ein großes Zukunftspotenzial. Die 3. Fahrzeugschau Elektromobilität in Bad Neustadt a.d. Saale präsentiert am 27. und 28. April 2013, kombiniert mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm, zahlreiche Innovationen rund um die strombetriebenen Fahrzeuge. Ebenso attraktive Perspektiven haben auch junge Leute, die nach dem Schulabschluss oder dem Studium in die e-mobile Branche einsteigen wollen. Ob Studium oder Ausbildung, die Berufsfelder sind spannend und bieten vielfältige Chancen.

Bereits am 26. April, um 19.00 Uhr fällt mit dem Berufsinformationsabend „Elektromobilität – Berufsaussichten und Chancen“ der Startschuss. Wie sich die Zukunft der Automobilindustrie gestalten wird, wie Aus- und Fortbildung in Richtung Elektromobilität aussehen können oder wie die beruflichen Einstiegsmöglichkeiten in der neuen Technologie sind, zeigen Fachleute aus der Automobilindustrie.

Studenten der Universitäten Bayreuth und Ingolstadt werden berichten, wie sie schon im Studium Berufserfahrung beim Bau von Elektrofahrzeugen sammeln. In jedem Semester nehmen über 50 Studierende teil. Alle wesentlichen Bestandteile der Fahrzeuge, die in interdisziplinärer Zusammenarbeit entstehen, werden von den Studierenden selbstständig konzipiert und implementiert. Die gesamte Verantwortung und Durchführung der Projekte liegt bei den Studenten selbst. In technischen Fragen werden sie von wissenschaftlichen Mitarbeitern unterstützt.

Nach der Veranstaltung, besteht die Möglichkeit für persönliche Gespräche mit tiefen Einblicken in Studien- und Ausbildungsberufe rund um das Thema Elektromobilität.

„Aus der Erfahrung vieler Veranstaltungen wissen wir, dass die meisten Vorurteile ausgeräumt werden, wenn wir Informationen gebündelt nach außen tragen und in persönlichen Gesprächen diskutieren. Sobald man selbst in einem e-Kart oder in einem Elektroauto sitzt und ein paar lautlose Runden drehen konnte, ist die Begeisterung oft schon da.“, so Stephan Schnabelmaier, Geschäftsführer von e-motors. „Es ist daher essentiell, beim Umbau auf Elektromobilität frühzeitig Impulse zu setzen. Auch der Motorsport, als Technologieträger, spielt hierbei eine bedeutende Rolle. Wir freuen uns sehr darüber, dass sich immer mehr Kommunen und Unternehmen gemeinsam mit uns für eine saubere Zukunft stark machen und dabei vielfältigen Perspektiven aufzeigen.“

Über e-motors:
e-motors ist eine Projekt- und Event-Agentur, die sich seit 2007 intensiv mit dem Thema Elektromobilität befasst. Die Agentur unterstützt Kommunen und Unternehmen bei der Realisierung von zukunftsfähigen Mobilitätslösungen auf Basis elektrischer Antriebe und organisiert hierfür sensibilisierende Veranstaltungen, die bei allen Zielgruppen Begeisterung für das noch junge Thema wecken. Zielführend in der Arbeit von e-motors ist das „Internationale Kompetenzzentrum für Elektromobilität und Zukunftstechnologien“.
Gemeinsam mit seinem Partner-Netzwerk bietet e-motors neben und Informationsveranstaltungen auch Beratungsleistungen und Konzepte für die Planung und Bereitstellung von Infrastruktur und Fahrzeugen an.

Kontakt:
e-motors UG
Stephan Schnabelmaier
Schäftlarnstraße 10 KH1
81371 München
089-5233114
schnabelmaier@e-motors-online.de
http://www.e-motors-online.de/de/presse

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»