Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Mrz
19

Einsendeschluss um eine Woche auf den 12. April verlängert

Kreativwettbewerb „Berlin/Brandenburg 2030: Die Zukunft hat begonnen“ läuft weiter

Einsendeschluss um eine Woche auf den 12. April verlängert

Logo Tag der Technik Berlin-Brandenburg

Der Kreativwettbewerb, den der VDI Berlin-Brandenburg zum Tag der Technik 2013 ausgeschrieben hat, ist um eine Woche verlängern worden. Damit ist Einsendeschluss nunmehr der 12. April 2013.

Bis dahin müssen die Beiträge bei der Geschäftsstelle des VDI Berlin-Brandenburg, Reinhardtstraße 27 B, 10117 Berlin, in Papierform oder auf CD-ROM eingegangen sein. Eine Abgabe ist auch online (max. 1 MB) über kreativ@tag-der-technik-bb.de möglich. Welcher Weg auch gewählt wird, auf keinen Fall fehlen dürfen aber die Angabe der Schule mit Kontaktdaten, der Klasse bzw. des Kurses, der (Alters-)Gruppe sowie des verantwortlichen Lehrers als Ansprechpartner.

Über die weiteren Einzelheiten des Wettbewerbs sind die Schulen informiert. Sollten dennoch Fragen bestehen, steht der Projektleiter des Wettbewerbs jederzeit gerne für Auskünfte zur Verfügung. Darüber hinaus finden sich alle Informationen unter der Webadresse www.tag-der-technik-bb.de.

Kontakt:

VDI Berlin-Brandenburg
Kreativwettbewerb „Berlin/Brandenburg 2030: Die Zukunft hat begonnen“
Projektleiter Detlef Untermann
Reinhardtstraße 27b
10117 Berlin
Telefon: 030 84312127
Telefax: 030 84312128

info@tag-der-technik-bb.de
www.tag-der-technik-bb.de

Hintergrund:

Ingenieure brauchen eine starke Vereinigung, die sie bei ihrer Arbeit unterstützt, fördert und vertritt. Diese Aufgabe übernimmt der VDI Verein Deutscher Ingenieure. Seit über 150 Jahren steht er Ingenieurinnen und Ingenieuren zuverlässig zur Seite. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung des Technikstandorts Deutschland. Das überzeugt: Mit über 150.000 Mitgliedern ist der VDI bundesweit die mit Abstand größte Ingenieurvereinigung. Der Bezirksverein Berlin-Brandenburg ist einer von 45 VDI-Bezirksvereinen. Er ist in seiner Region zuständig für die Betreuung seiner derzeit über 6.000 Mitglieder und aller Technikinteressierten. Der Landesverband Berlin-Brandenburg ist die Vertretung der VDI-Interessen auf Bundeslandebene und Ansprechpartner für die Landesregierung, das Parlament, Kammern, Industrie und gesellschaftliche Gruppen. Er hat ferner die Aufgabe, die Zusammenarbeit mit anderen technisch-wissenschaftlichen Einrichtungen zu verbessern.

Ingenieure brauchen eine starke Vereinigung, die sie bei ihrer Arbeit unterstützt, fördert und vertritt. Diese Aufgabe übernimmt der VDI Verein Deutscher Ingenieure. Seit über 150 Jahren steht er Ingenieurinnen und Ingenieuren zuverlässig zur Seite. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung des Technikstandorts Deutschland. Das überzeugt: Mit über 150.000 Mitgliedern ist der VDI bundesweit die mit Abstand größte Ingenieurvereinigung. Der Bezirksverein Berlin-Brandenburg ist einer von 45 VDI-Bezirksvereinen. Er ist in seiner Region zuständig für die Betreuung seiner derzeit über 6.000 Mitglieder und aller Technikinteressierten. Der Landesverband Berlin-Brandenburg ist die Vertretung der VDI-Interessen auf Bundeslandebene und Ansprechpartner für die Landesregierung, das Parlament, Kammern, Industrie und gesellschaftliche Gruppen. Er hat ferner die Aufgabe, die Zusammenarbeit mit anderen technisch-wissenschaftlichen Einrichtungen zu verbessern.

Kontakt
VDI Berlin-Brandenburg
Birgitt Döhring
Reinhardstraße 27b
10117 Berlin
+49 30 3410177
doehring@vdi-bb.de
http://www.vdi-bb.de

Pressekontakt:
butterfly communications |
Detlef Untermann
Baseler Straße 95
12205 Berlin
+49 30 84312127
du@butterfly-communications.de
http://www.butterfly-communications.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»