Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Okt
12

Einen guten Lebensversicherer finden

Seminarveranstaltung der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. mit Hendrik Lehmann

Einen guten Lebensversicherer finden

Einen guten Lebensversicherer finden – Seminarveranstaltung der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A.

In einer Inhouse-Veranstaltung mit Diskussionsrunde rund um Lebensversicherung und der Möglichkeiten, gute Erträge zu erzielen.

„Auch bei Lebensversicherungen gilt der Grundsatz: Entscheidend ist, was am Ende rauskommt“, so Hendrik Lehmann einführend in dieser Seminarveranstaltung in den Saarbrücker Räumlichkeiten. „Das Jahr 2014 gehörte zu den besten der über 25-jährigen ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. und FWU AG Unternehmensgeschichte. Attraktive Versicherungsunternehmen mit soliden Produktportfolien bringen den Vorteil neue Wachstumsmärkte in Europa durch Investmentbausteine zu generieren, stärken und das Marktangebot abzurunden. Die gelebte Unternehmensphilosophie beinhaltet, dass das gegenwärtig verwaltete Vermögen der Kunden in den nächsten drei Jahren verdoppelt werden soll. Dieses Wachstum soll zu 75% aus Zukäufen und 25% aus natürlichem Wachstum stammen.“

Wie ein gutes Lebensversicherungsunternehmen finden?

Hendrik Lehmann erläutert, dass verschiedene Branchendienste regelmäßig die Ablaufleistungen von Kapitallebensversicherungen veröffentlichen. „Daraus ist Beispielsweise für die Kunden zu erkennen, dass nach 30 Jahren Laufzeit mit einem Jahresbeitrag von 1.200,00 EUR die Ergebnisse bei den Spitzenreitern beeindruckend sind.“ Zum besseren Verständnis erläutert der Versicherungsexperte an diesem Beispiel: „Dann entstehen Beitragszahlungen von insgesamt 36.000,00 EUR Zinsen und Überschüsse von rund 70.000,00 EUR, sodass deutlich über 100.000,00 EUR ausgezahlt werden konnten. Eine Beitragsrendite von über 6 %. Auffällig bei diesen Auswertungen ist aber, dass die Branchenriesen unter den Spitzenreitern leider kaum vertreten sind. Wer also besonders viel verkauft, ist also nicht zwingend auch besonders gut. Hier geht es um Klasse statt Masse, könnte man meinen.“

Starke und schwache Versicherungen – Unterschiede zwischen Spitzenreiter und kleinen Unternehmen

Die Unterschiede zwischen starken und schwachen Versicherungen sind gewaltig. Spitzenreiter zahlen über 20.000,00 EUR mehr als der Branchenschnitt. Doch hier ist Vorsicht geboten! Erst in der Zusammenschau mit den Leistungsdaten kann man eine vorsichtige Prognose, welche Gesellschaft auch in Zukunft gute Leistungen erwarten kann, ablesen. Ganz sicher hierbei ist, dass die dargestellten Werte beim gegenwärtigen niedrigen Zinsniveau mit Neuverträgen nicht erreicht werden können. Hierbei gilt, so Hendrik Lehmann, genau schauen, nachprüfen und sich ständig informieren, damit man einen guten Lebensversicherer findet und auch damit zurechtkommt. Alle Informationen gibt es am Einfachsten erst einmal als Vorabinformation im Internet nachzulesen.

Wem laufen die Kunden davon?

Weiterer Hinweis, ob das Versicherungsunternehmen ein gutes Unternehmen ist bietet die Auskunft der Fluktuation. Versicherungsexperte hierzu: „Außer den harten Wirtschaftsdaten, wie Kosten und Renditen, lassen auch Kündigungen und Beschwerden Rückschlüsse auf die Qualität einer Versicherung schließen. Wenn die Kunden scharenweise davonlaufen, spricht dies garantiert nicht für eine gute Versicherung. Hier können Fehler gemacht werden beim Vertragsabschluss, durch falsche Beratung oder durch schlechte Leistungen. Die Stornoquote liefert hierzu Hinweise. Darüber kann sich jeder Kunde vorab informieren. Heutzutage ist so eine große Transparenz vorhanden, dass man nur mit Transparenz und absoluter Klarheit Kunden an sich binden kann.“

Hendrik Lehmann erläutert, dass ein weiterer Hinweis auf die Kundenzufriedenheit die Beschwerdestatistik der Aufsichtsbehörde der BaFin gibt. Zwar gehen dort insgesamt vergleichsweise wenige Beschwerden ein, doch die Unterschiede zwischen den Gesellschaften sind gravierend, wenn man die sich genauer anschaut.

Bestandskunden sollten fair behandelt werden

Ein wichtiges Segment für gute Reputation, einen guten Auftritt und einen guten Stellenwert am Markt ist unabdingbar mit den Bestandskunden verbunden. „Aber oftmals greifen Versicherer zu einem Trick. Sie deklarieren für jüngere Verträge eine vergleichsweise hohe Verzinsung. Das macht einen guten Eindruck, denken die Verantwortlichen im Versicherungsunternehmen, weil die Presse dann häufig diese Zahlen veröffentlicht“, so Hendrik Lehmann. Gleichzeitig geben diese Versicherer den Kunden mit älteren Verträgen aber deutlich weniger Zinsen – oft nur noch der Rechnungszins. Unterm Strich ist das für die Versicherer höchst vorteilhaft, denn in den neuen Verträgen ist erst wenig Deckungskapital vorhanden, das verzinst werden muss. Der hohe Zins kostet also hier vergleichsweise wenig.

Fazit: Viele Versicherer behandeln ihre Kunden auch langfristig fair. Andere setzen allerdings offenbar mehr auf kurzfristige Marketingerfolge.

„Fairness, Transparenz und offene Kommunikation mit dem Kunden schafft Zufriedenheit und Verbundenheit“, sind sich die Versicherungsexperten einig. Zündstoff bei den Kunden bringt das Thema „Sofortrenten“. Hendrik Lehmann gibt zu bedenken: „Wer Sofortrentnern mehr Zinsen gutschreibt als jedem Versicherten, die schon viele Jahre eingezahlt haben, erweckt den Eindruck, als wolle man mit ganzer Macht neue Geschäfte anlocken. So gilt: Wenn Versicherungen Sofortrenten in Niedrigzinsphasen genauso hoch oder gar höher verzinsen als aufgeschobene Renten, dann liegt der Grund wahrscheinlich in einer Art Bilanzkosmetik.“ So sollte es nicht sein!

Weitere Diskussionen schlossen sich dieser Veranstaltung an. Erfahrungsaustausch wurde unter allen Teilnehmern mit den Versicherungsexperten der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. und der FWU AG-Gruppe rege wahrgenommen.

V.i.S.d.P.:

Hendrik Lehmann
Niederlassungsleiter
ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A.

Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Gegründet im Oktober 1987, nahm die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. ihren Geschäftsbetrieb im Bereich der klassischen Kapital-Lebensversicherung auf. Der Sitz der Gesellschaft befindet sich im Großherzogtum Luxemburg und eine Niederlassung in Saarbrücken. Die Atlanticlux hat die Entwicklung von innovativen Produkten zum nachhaltigen Vermögensaufbau in den Mittelpunkt der Aufgaben gestellt. Die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. ist spezialisierter Partner für private Altersvorsorge. Die PREMIUM SELECT LUX S.A. übernimmt die Verwaltung institutioneller Gelder externer Unternehmen. Sowohl die tägliche Analyse der globalen Kapitalmärkte, als auch die Umsetzung im Rahmen der Anlagestrategien der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A., fallen in den Aufgabenbereich der PREMIUM SELECT LUX S.A. Weitere Informationen unter: www.atlanticlux.de

Kontakt
ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A.
Hendrik Lehmann
Betzenstraße 6
66111 Saarbrücken
+49 681 9100 3900
+49 681 9100 39017
atltext@fwugroup.com
http://www.atlanticlux.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»