Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Feb
28

Das Institute of the Arts Barcelona startet mit einem neuen Ansatz für höhere Bildung in Darstellender Kunst in Europa

Das IAB bietet als neues internationales Institut Bachelor- und Masterabschlüsse in Darstellender Kunst

Inspiriert vom Liverpool Institute für Darstellende Kunst ist das IAB die erste darstellende Kunst-Schule Europas für technische Fähigkeiten, kreative Innovationen und unternehmerischen Grundlagen

Das Institute of the Arts Barcelona startet mit einem neuen Ansatz für höhere Bildung in Darstellender Kunst in Europa

München, 21. Februar 2013 – Ab diesem Sommer können Studenten der Darstellenden Kunst aus aller Welt in der besonderen Atmosphäre Barcelonas einen international anerkannten Abschluss erwerben. Das Institute of the Arts Barcelona (IAB) ist das erste Institut für Darstellende Kunst in Kontinentaleuropa, das technische Fähigkeiten, kreative Innovationen und unternehmerische Grundlagen miteinander verbindet. Das Kursangebot beginnt ab Juli 2013.

Die Studenten der unterschiedlichen Fachrichtungen – Schauspiel, Tanz, Musiktheater, Populärmusik, Bühnenmanagement, Kunstmanagement und Filmproduktion – lernen am IAB anhand eines interdisziplinären Ansatzes. Dadurch können sie und an gemeinsamen Projekten arbeiten, so wie sie es nach dem Abschluss machen werden.

“Das IAB öffnet Studenten Türen, da sie von dem internationalen Arbeitsflair profitieren, das aus der Zusammenarbeit mit Experten der unterschiedlichen Disziplinen resultiert. Unser Ziel ist es, ihnen eine globale Perspektive der darstellenden Kunstwelt zu vermitteln, die es ihnen erleichtert, ihre Karriere auch auf internationaler Ebene voranzutreiben”, sagt Giles Auckland-Lewis, Gründer und CEO des Institute of the Arts Barcelona.

Die Wahl fiel auf die Region um Barcelona, da sie eine bevorzugte Lage bietet und weltweit bekannt ist. All dies schafft ein kreatives, kulturreiches Alltagsleben und fördert kreative Züge und kulturübergreifende Eigenschaften. Das IAB befindet sich in Sitges, einer mediterranen Stadt 30km von Barcelona entfernt, an einem modernen und einzigartigen Ort. Die Umgebung steht für das einfache und reine Design des Instituts und die hohe Qualität seiner Infrastruktur.

Zudem zielt das IAB darauf ab, einen internationalen Knotenpunkt für die Darstellende Kunstindustrie zu schaffen, indem es große direkte und indirekte ökonomische Auswirkungen in Kultur und anderen angrenzenden Bereichen nach sich zieht. “Das IAB wird zahlreiche Möglichkeiten für die Darstellende Kunst in Spanien eröffnen, sowohl durch das Angebot spannender Jobs an lokale Trainer als auch durch die Bereitstellung der Fähigkeiten und Erfahrung an Studenten, die sie benötigen, um ihre eigene Karriere voranzutreiben”, fügt Mark Lethem, Präsident von IAB, hinzu.

Das Institut engagiert sich, den Zugang zur Ausbildung zu erleichtern sowie die örtliche Gemeinde durch Partnerschaften und eigene Initiativen aufzubauen, die weniger privilegierte Kinder unterstützen und soziale Missstände adressieren. Dafür arbeitet es derzeit an Förderprogrammen, die genau diese Möglichkeiten schaffen.

Giles Auckland-Lewis hat das Institut gegründet. Er wurde inspiriert durch das Liverpool Institute for Performing Arts (LIPA) unter dem führenden Förderer Sir Paul McCartney, das ebenfalls an der Entwicklung und Organisation des Curriculum mitwirkt.

Die Kurse am Institute of the Arts Barcelona

Das Institute of the Arts Barcelona bietet einen Bologna-kompatiblen, UK-gültig zertifizierten, Bachelor- und Masterabschluss in Schauspiel, Tanz, Musiktheater, Populärmusik, Bühnenmanagement, Kunstmanagement sowie Filmproduktion an.

Im akademischen Jahr, das im September 2013 startet, werden die folgenden Kurse angeboten: IAB Diplom in Schauspiel, Musiktheater und Tanz. Sie umfassen ein Jahr und schaffen die Grundlage für eine Anstellung oder den Eintritt in die Vollzeitkurse der Universität.

Ab September 2014 werden zudem Bachelor-Abschlüsse in Schauspiel, Tanz, Musiktheater und ab September 2016 auch in Bühnenmanagement, Kunstmanagement, Populärmusik und Filmmusik möglich. Für die Zeit ab 2016 sind außerdem Masterabschlüsse in Theaterregie, Tanz, Musiktheater, Kunstmanagement und Musik geplant.

Daneben bietet das IAB im Juli und August 2013 eine Summer School in Schauspiel, Tanz und Musiktheater für junge Schüler zwischen 7 und 15 Jahren und einen professionellen Schnellkurs für Schüler ab 16 Jahren an.

Alle Kurse finden in Englisch statt. Ausgenommen sind einige Summer-School-Kurse, die in Spanisch gehalten werden.

Über das Institute of the Arts Barcelona
Das IAB ist das erste Institut für darstellende Kunst-Schule in Kontinentaleuropa, die kreative Unternehmensinnovationen und das Unternehmertum mit den Fertigkeiten und Wissen der darstellenden Kunst in seinem Curriculum verbindet. Das Institute of the Arts Barcelona bietet einen Bologna-kompatiblen, UK-gültig zertifizierten Bachelor- und Masterabschluss in Schauspiel, Tanz, Musiktheater, Populärmusik, Bühnenmanagement, Kunstmanagement und Filmproduktion. Das Institut gibt Studenten die einzigartige Möglichkeit, alle Fähigkeiten unter einem Dach dank eines interdisziplinären Ansatzes zu erlenen. Dieser ermöglicht es Graduierten, ein unabhängiger Professioneller zu werden, der in der Lage ist, einen Job zu finden oder selbst zu schaffen.

Weitere Informationen unter: www.iabarcelona.com

Kontakt
IAB
Adaia Matas
C/ Ramon Dalmases, 18
08870 Sitges (Barcelona)
+34 (0) 938 – 949 713
a.matas@iabbarcelona.es
http://www.iabarcelona.com

Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH
Julian Priebe
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 – 99 38 87 – 46
julian_priebe@hbi.de
http://www.hbi.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»