Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Sep
03

CD – Grundlagen Leichtmetallguss

Anwendung und Einsatzgebiete von Leichtmetallguss

CD - Grundlagen Leichtmetallguss

Grundlagen Leichtmetallguss

CD – Grundlagen Leichtmetallguss

Mit dieser CD bekommen Sie das eBook „Grundlagen Leichtmetallguss“
(520 Seiten, PDF) sowie das eBook in Form einer Bibliothek und Präsentation mit tollen Animationen in der alle Themen einzeln in dekorativem Design aufgerufen werden können.

– Grundlagen Leichtmetallguss
– Grundlagen Aluminium
– Grundlagen Sandguss
– Grundlagen Kokillenguss
– Grundlagen Schleuderguss
– Grundlagen verschiedener Druckgießverfahren
– Leichtmetallguss im Automobilbau
– Gießgerechtes gestalten
– Gieß- und Fertigungsgerechtes konstruieren
– Verfahren zur Herstellung von Modellen
– Gießeigenschaften von Legierungen-Gussfehler
– Simulation Druckguss

Warum Leichtmetallguss?

Mit zunehmender globaler Ressourcenknappheit müssen die Autos und Flugzeuge von morgen immer leichter und damit sparsamer werden – denn weniger Gewicht bedeutet weniger Verbrauch. So werden an gegossene Bauteile in Transportmitteln immer höhere Anforderungen gestellt: Die Werkstoffe müssen bessere Eigenschaften aufweisen und bei der Herstellung zunehmend ökonomische und ökologische Aspekte miteinander verbunden werden.
In dem eBook „Grundlagen Leichtmetallguss“ werden ihnen Grundlagen, Geschichte, Gießverfahren, eingesetzte Gusswerkstoffe, Einsatzgebiete, Werkzeuge, Guss im Automobilbau, Konstruktion und verschiedene andere Themen des Fertigungsverfahren Leichtmetallguss nähergebracht.

Was ist eigentlich Leichtmetallguss?

Druckguss ist in der Metallindustrie ein Fertigungsverfahren von hoher Präzision. Metall-Legierungen, wie Aluminium-, Magnesium- und Zinklegierungen, werden mechanisch, unter hohem Druck, in Stahlformen gepresst. Das Verfahren wird angewendet, wenn eine große Zahl gleichförmiger Teile hergestellt werden muss (Serienfertigung), formgenau, mit feiner Oberflächenbeschaffenheit.
Die Druckgussmaschine macht dieses Verfahren äußerst wirtschaftlich, da neben der hohen Maßhaltigkeit des Gussteiles eine zeitsparende Massenfertigung möglich ist.
Die ersten Aufträge des Durchgießens gehen auf die Letterngiesserei zurück. Im Jahre 1906 brachte der Deutsch-Amerikaner Döhler eine Druckgiessmaschine auf den Markt. Im Jahre 1913 wurden die ersten Druckgießmaschinen für Aluminium patentiert.
Im Jahre 1910 kam in Europa das Gießen mit Blei, Zinn und Zink auf. In der Schweiz führten die Firmen Injecta, Teufenthal (1920) und Bühler (1925), das in Amerika unter dem Namen „Spritzguss“ bekannt gewordene Verfahren erstmals ein.
Durch die Entwicklung dieses Verfahrens wurde der Begriff „Spritzen“ im Laufe der Zeit in Frage gestellt. Auch die folgenden Bezeichnungen „Pressguss“ und „Fertigguss“ wurden durch die heute gebräuchliche Bezeichnung „Druckguss“ verdrängt. Dieser zeigt in anschaulicher Weise den Arbeitsvorgang, nämlich das Einbringen von Metall in die Form mit Hilfe eines hohen Giessdruckes und der damit verbundenen Einpressgeschwindigkeit.

Preis: 29,90 EURO
Der Quereinsteiger
Schulungen – Seminare – Coaching
Rainer Ade
Allmandweg 2
71686 Remseck
Telefon: 07146 – 2818103

rade@der-quereinsteiger.info
www.der-quereinsteiger.info
www.facebook.com/derquereinsteiger
Twitter @derquereinstei

Coaching, Seminare, Schulungen
Kompetenz „durch erlebtes Wissen“
…weil Qualität Wissen voraussetzt
„berufliches Weiterkommen ohne Fehlversuch“

In den letzten Jahren hat das Tempo der Veränderungen deutlich zugenommen. Karrierepläne lassen sich nicht mehr – wie früher – für eine lange Zeit schmieden.
Umstrukturierungen und Fusionen sorgen für Unsicherheit und wirken in das Leben des Menschen und seiner Familie hinein.
In solch einer Phase sind allzu schnelle, Entscheidungen selten zielführend. Ein sensibles Betrachten – mit einem Coach, der viele Veränderungen begleitet hat, hilft oft mehr.
Wie sagte schon Robert I. Sutton, der amerikanische Management-Professor: „Vergessen Sie die Vergangenheit, versuchen Sie, Altbekanntes auf neue Weise zu sehen, und steigern Sie die Vielfalt an Ansichten, Stimmen und Ideen.“
Coaching ist Vertrauenssache. Daher vermitteln wir Ihnen nur „erlebtes Wissen“. Wir kennen die rauhe Wirklichkeit durch unsere langjährige Berufserfahrung in verschiedensten Führungspositionen in Industrieunternehmen im In- und Ausland.
Unsere Vorgehensweise wird duch 5 Punkte getragen:
Bedarfsanalyse – Zielsetzung – Kreatives Gestalten – Durchführung – Erfolgskontrolle
Besinnen Sie sich auf Ihre Stärken und finden Sie Ihren eigenen Weg.

Haben Sie sich folgende drei Fragen auch schon in beruflicher Hinsicht gestellt?
– Wer bin ich?
– Wo komme ich her?
– Wohin geht mein Weg?
Wir „Der Quereinsteiger“ können Sie unterstützen diese Fragen zu beantworten.
Wir werden Sie begleiten, Sie dabei unterstützen diese Fragen zu klären und Sie dorthin führen wo Sie schon längst sein wollten.
Bereitschaft etwas zu ändern, eigene Sichtweisen überprüfen, stimmige Chemie zwischen Coach und Kunde, Eigeninitiative, gegenseitiges Respektieren und Vertrauen, sind die Grundpfeiler von unserem Coaching.
Diesen hohen Anspruch an uns selbst, sind wir Ihnen als Kunde schuldig.
Personalentwicklung ist heute nicht nur den Personalabteilungen vorbehalten. Viele Unternehmen lassen Ihre Arbeitnehmer auf bestimmte Aufgaben oder als Maßnahme der Weiterbildung coachen.
In einer, von fast unvorstellbarer Dynamik getriebenen Berufswelt wird es immer schwerer „am Ball“ zu bleiben.
Die Globalisierung trägt das übrige dazu bei. China, Russland und Indien, die einzigen noch verbliebenen Wachstumsmärkte warten auf uns.
Effizienz und Produktivität sind die Schlagwörter unserer Zeit. Das heißt, die Anforderungen an jeden einzelnen werden noch mehr steigen.
Ob für Berufsstarter, Fach- oder Führungskräfte. Die große nicht berechenbare „Unbekannte“ in der Unternehmensbilanz ist und bleibt der Mensch.
Das berufliche Wissen stellt bei Bewerbungsgesprächen nur noch eine untergeordnete Rolle. Es wird schlicht und einfach vorausgesetzt.
Soft- skills und soziale Kompetenz sind die neuen K.o- Kriterien.
Haben Sie schon ein „letter of Motivation“ geschrieben?
Gingen Sie durch ein Assessment- Center?
Die Zeiten eines Vorstellungsgespräches „Face to Face“ mit dem Personalverantwortlichen sind endgültig vorbei.
Wir, „Der Quereinsteiger“ möchte diesem Zeitenwandel Rechnung tragen, in dem wir Unternehmen und deren höchstes Gut, den Arbeitnehmer auf die neuen Herausforderungen vorbereiten und begleiten.
Ob Vorbereitung auf ein Assessment- Center, ein Bewerbungsgespräch, berufliche Veränderungsphasen (von Fachkraft zur Führungskraft), Teamarbeit- Teambuilding oder berufliche Standortbestimmung, wir decken diese Themen mit den von uns angebotenen Schulungen und Coachings ab.
Projektteams, Fach- Abteilungen, Fach- und Führungskräfte werden bei uns von Dozenten aus der Wirtschaft einzeln oder in Gruppen mit „erlebtem Wissen“ geschult. Nichts ist aussagekräftiger als die Realität der Berufswelt.
Fordern Sie uns, nehmen Sie uns beim Wort. Wir vom Team „Der Quereinsteiger“ freuen uns auf Sie.

Kontakt:
Der Quereinsteiger
Rainer Ade
Allmandweg 2
71686 Remseck
07146 – 2818103
rade@der-quereinsteiger.info
http://www.der-quereinsteiger.info

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»