Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Apr
24

Barbara Messer auf der Personal Nord 2017 – mit Stand und Vorträgen

Es darf nicht mehr gelangweilt werden! Warum von Trainerinnen und Trainern vermehrt Trainingskunst-Kompetenz abverlangt wird, vermittelt Barbara Messer auf der Personal Nord 2017

Barbara Messer auf der Personal Nord 2017 - mit Stand und Vorträgen
Barbara Messer – vom 25.04-26-04.2017 auf der Personal Nord in Hamburg

Die zunehmende Digitalisierung verändert auch die Weiterbildung und damit die Trainingswelt. Virtuelle Lern- und Lehrevents aller Art bevölkern das Internet. An die immer weniger stattfindenden Live-Lernerlebnisse steigen damit die Erwartungen. “Es darf nicht mehr gelangweilt werden”, appelliert Barbara Messer, die Expertin für Trainings und Trainerausbilderin. Wie Trainerinnen und Trainer dem begegnen, erfahren Interessierte auf der Personal Nord 2017, auf der Barbara Messer mit einem Stand präsent ist und ebenso Vorträge hält zum Thema.

“Menschen brauchen keine Trainerinnen und Trainer mehr, die Wissen vermitteln, denn mittlerweile kann man alles ergoogeln”, weiß die Kennerin in Sachen Training und Trainer-Ausbildungen. Trainingsteilnehmende werden immer kritischer, denn sie sind bereits vorab bestens informiert über Inhalte. Wenn ein Seminar oder Workshop dann auch noch langweilig gestaltet wird, eine Lerneinheit als nicht wichtig erachtet wird oder die Teilnehmenden feststellen, dass das präsentierte Thema selbst nicht vollständig von der oder dem Präsentierenden verstanden ist, hagelt es Kritik.

Barbara Messer appelliert an Trainerinnen und Trainer, ihre Präsenzseminare und -Workshops zu Lernereignissen zu machen, die höchst individualisiert sind und am Lernlevel der Teilnehmenden andocken. Einfach nur Fachwissen ausschütten, reicht nicht mehr.

“Digitale Trainings bieten unglaublich viele Effekte. Daher sind neue Anforderungen an die Präsenztrainings gegeben: Trainerinnen und Trainer müssen höchst flexibel neue Trainings, Seminare und Workshops entwickeln und gestalten können. Und sie müssen in einer Veranstaltung intuitiv, spontan und dabei punktgenau in Bezug auf Wirkung und Inhaltstiefe agieren können, wenn Neues benötigt oder bereits Bekanntes überflüssig wird. Das erfordert eine sehr hohe Trainingskunst-Kompetenz”, erklärt Messer.

“Es geht nicht darum, die bisher durchgeführten oder standardisierten Trainingspläne oder Seminare einfach weiter durchzuführen oder sie partiell durch webbasierte Seminare oder gar Apps zu ersetzen, sondern sie komplett neu aufzustellen, damit sie eben genau das ergänzen (ggf. ausgleichen), was in den digitalen Trainings nicht stattfinden kann: Die Befähigung der Menschen zum dritten Lern-Level”, schließt Barbara Messer und meint damit, auch im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung zu wachsen, ohne dieses persönliche Wachstum seien Entscheider und Entscheiderinnen in der VUCA Welt verloren.

Erleben Sie Barbara Messer zum Thema mit ihrem Vortrag Nachhaltiges Lernen in neuen Erlebensräumen – von Babyboomern zur Generation Y und Z am 25.04.2017 um 10.30 Uhr und am 26.04.2017 um 13.00 Uhr auf der Aktionsfläche Training 1, Halle A4.

Sie finden Barbara Messer auf der Personal Nord 2017 in Halle A4, Stand F.30-5.

Nähere Informationen über Barbara Messer unter: www.barbara-messer.de

Barbara Messer ist Expertin für bodenständiges Trainingshandwerk und lehrt, trainiert und unterrichtet seit 20 Jahren. National und international hat sie bereits viele Trainer*innen ausgebildet. Ihr Stil: merk-würdig und ungewöhnlich – nicht nur zwei ihrer Bücher heißen so. Und dabei ehrlich, alltagsnah und effizient. Sie lebt “Revolution of Training”!

Sie ist eine Visionärin mit ausgeprägter Intuition, die oft verblüffende Lösungsansätze vermittelt und Trainings revolutionär anders gestaltet. Überflüssiges und Unnötiges lässt sie weg, sodass das Wesentliche sichtbar wird. Sie findet die richtigen Worte, auch Unbequemes zu benennen und Unwahres aufzuzeigen. Diese absolute Präsenz im Jetzt und die Wertschätzung des Moments machen es ihr möglich, Potentiale in Menschen und in Prozessen zu sehen, die anderen verborgen sind.

Als Trainerin arbeitet sie komplett anders als die Mehrheit und weit ab vom Mainstream – meist in anti-digitalen Settings. Dabei verfügt sie über ein hohes Wissen, viel Handwerk und Können und nutzt ihre Erfahrung und Intuition, um Trainings, Ausbildungen, Vorträge, Workshops und Coachings zu einem intensiven Ereignis werden zu lassen.

Mit ihrem einzigartigen Spirit schafft sie so auch eine Brücke zwischen verschiedenen Teilnehmer-Generationen.

Kontakt
Barbara Messer
Barbara Messer
Buchwaldzeile 45
14089 Berlin
0177 4 13 96 27
-
info@barbara-messer.de
http://www.barbara-messer.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»