Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Jan
30

Ausgezeichnet: Kooperation zwischen Theben und der Realschule Haigerloch

(Haigerloch 30. Januar 2012) Für den Einsatz beim Projekt „Wirtschaft macht Schule« der IHK Reutlingen, wurde die Theben AG neben anderen Unternehmen der Region mit einer Ehrenuhrkunde ausgezeichnet. Nach seiner Dankesrede im vollbesetzten IHK-Forum in Reutlingen, überreichte IHK-Präsident Christian O. Erbe den Vertretern von Schulen und Betrieben die Urkunden. Für die Theben AG nahm Constanze Tyrs die Auszeichnung entgegen.
Ausgezeichnet: Kooperation zwischen Theben und der Realschule Haigerloch

Rund 300 Gäste, darunter Vertreter von Regierungspräsidium, Schulverwaltung und Landeselternverband, waren gekommen, um den engagierten Lehrern, Ausbildern und Unternehmen „für Ihren Einsatz, die Zusammenarbeit und die Offenheit zu danken,“ so Christian O. Erbe. »Wirtschaft macht Schule« wurde vor mittlerweile sieben Jahren aus der Taufe gehoben, um Schulen und Betriebe aus den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb zu Bildungspartnerschaften zusammenzuführen. Das Ziel: Junge Leute sollten schon während der Schulzeit erste Einblicke ins Arbeitsleben zu erhalten, sich vor ihrer Berufswahl besser orientieren zu können und ihre eigenen Vermittlungschancen zu verbessern.

„Die Grundidee von »Wirtschaft macht Schule« hat uns von der ersten Stunde an begeistert,“ so Constanze Tyrs, Ausbildungerin für kaufmännische Berufe bei Theben in Haigerloch. „Wir sehen darin nicht nur eine Bildungspartnerschaft, sondern auch eine große Chance für uns als Unternehmen, schon früh motivierte Nachwuchskräfte zu finden und zu fördern.“ Aus der Partnerschaft mit der Realschule Haigerloch rekrutiert Theben mittlerweile gut 85 % der Auszubildenden für die Berufe „Elektroniker/-in für Geräte und Systeme“ und „Industriekaufmann/frau“. Während ihrer Ausbildung durchlaufen die zukünftigen Elektroniker/innen und Industriekaufleute verschiedene Abteilungen und erhalten über ihre Ausbildungsinhalte hinaus Einblicke in Unternehmensprozess und Arbeitsabläufe. Doch die Auszubildenden werden nicht einfach von Abteilung zu Abteilung gereicht: Jeder Auszubildende hat während seiner gesamten Ausbildungszeit einen persönlichen Ansprechpartner, der ihm bei Fragen, schulischen Sorgen oder Problemen zur Seite steht. Diese kameradschaftliche Betreuung zahlt sich aus: Über 80 % aller Auszubildenden werden nach ihrer Ausbildung übernommen. Und das mit zum Teil sehr guten Abschlussnoten: Karsten Schneider erhielt bei den Winterprüfungen 2011 eine Belobigung von der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule in Balingen.

Ab September 2012 bietet Theben auch den Ausbildungsberuf „Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung“ an. Aufgrund der internationalen Ausrichtung der Theben AG können nach der Ausbildung auch Auslandaufenthalte bei den Tochterfirmen in Frankreich, Italien, Großbritannien oder der Schweiz realisiert werden.

Vorteile für beide Seiten
Neben den Vorteilen für die Unternehmen bietet die Kooperation »Wirtschaft macht Schule« auch den Schulen viele Vorteile. Schon während der Schulzeit erhalten Schülerinnen und Schüler in Praktika, Werksführungen und offenen Gesprächsrunden erste Einblicke in den Arbeitsalltag. „Die Schülerinnen und Schüler profitieren ungemein. Ihr Weg in den Beruf wird selbstverständlicher. Mancher entdeckt seine wahren Talente oder seinen Traumberuf in einem der vielen Kooperationsprojekte“, sagte IHK-Präsident Christian O. Erbe.
Mit Tochterunternehmen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, der Schweiz und weltweit über 50 Vertretungen zählt die Theben AG zu den weltweit führenden Herstellern von Zeitschaltgeräten, Beleuchtungs- und Klimasteuerungen sowie Komponenten der Gebäudesystemtechnik KNX. In 2011 plante das Unternehmen einen Umsatz von 100 Millionen Euro. Weltweit beschäftigt die Theben-Gruppe ca. 700 Mitarbeiter, davon rund 580 in Deutschland.

Theben bietet intelligente Lösungen zur Energieeinsparung rund um Gebäude. Neben der Zeitsteuerung liegen die Kernkompetenzen in der Beleuchtungssteuerung durch Dämmerungsschalter, Präsenz- und Bewegungsmelder, in der Klimasteuerung mit Analogen- und Digitalenuhrenthermostaten für Raumtemperaturregelung sowie bei KNX-Komponenten zur Gebäudesystemtechnik – von Beleuchtungs- und Klimasteuerung bis hin zum vollautomatischen Sonnenschutz durch die KNX-Wetterstation. OEM-Lösungen runden die Produktpalette ab.

Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert und verfügt über ein durch das VDE-Institut autorisiertes Prüflabor. Neben dem begehrten Designpreis „red dot design award“ wurden Theben-Produkte unter anderem mit den folgenden Preisen ausgezeichnet: „ELEX 2000“, „tib2000“, „designlink 2001“, „ETOP Award“ und „iF product design award“.

Theben-Produkte werden über den Groß- und Fachhandel vertrieben.

Theben AG
Klaus Tielmann
Hohenbergstraße 32
72401 Haigerloch
klaus.tielmann@theben.de
07474/692-185
http://www.theben.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»