Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Mrz
19

Altersheim statt Schule: Schüler der Realschule Schloss Varenholz absolvieren Sozialpraktikum

Zwei Wochen lang absolvierten die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen der Privaten Realschule Schloss Varenholz ein Sozialpraktikum, um Einblicke in Betriebe und Tätigkeiten im sozialen Bereich zu erhalten. Das Praktikum wurde in Zusammenarbeit mit der Initiative „sozialgenial – Schüler engagieren sich“ organisiert.
Altersheim statt Schule: Schüler der Realschule Schloss Varenholz absolvieren Sozialpraktikum

Die Schülerinnen und Schüler sammelten während dieser Zeit wertvolle Erfahrungen in den verschiedensten Einrichtungen des sozialen Bereichs. Im Altenheim beschäftigten sich die Jugendlichen mit den Bewohnern, spielten mit ihnen Gesellschaftsspiele oder unterstützten das Personal bei den täglich anfallenden Arbeiten wie Essenszubereitung und Essensausgabe. Auch das Waschen, An- und Ausziehen sowie Betten beziehen standen auf dem Programm. In den Pflegebereich erhielten die Schülerinnen und Schüler im Pflegeheim sowie in Krankenhäusern einen Einblick. Für viele war es das erste Mal, dass sie mit den Themen „Alter“ oder sogar „Tod“ konfrontiert wurden. „Solche Erfahrungen muss man erst einmal verarbeiten“, berichteten einige Jugendliche anschließend. „Da setzt man sich dann das erste Mal bewusst mit dem Älterwerden auseinander.“
Lebhafter ging es dagegen in den Kindergärten zu. Spielen und Singen standen hier auf der Tagesordnung. Doch auch das kann nach einiger Zeit anstrengend werden, wie Praktikantin Anna Fischer betont: „Die Kleinen sind extrem lebhaft, wollen ständig gefordert werden und haben viele Fragen zu den unterschiedlichsten Themen.“

Die 10. Klässler der Varenholzer Realschule äußerten sich nach dem zweiwöchigen Sozialpraktikum durchweg positiv. Der Perspektivwechsel hat viele zu mehr Akzeptanz und Verständnis von älteren oder behinderten Menschen geführt – und auch zu großem Respekt den Beschäftigten im sozialen Bereich gegenüber, die täglich eine verantwortungs- und anspruchsvolle Arbeit leisten.

Schloss Varenholz ? Die Schule fürs Leben!
Ländlich geborgen inmitten der ostwestfälischen Weserlandschaft beherbergt das Schloss Varenholz seit über 60 Jahren eine private Ganztags-Realschule mit Internat. Hier finden Eltern für ihre Kinder einen Lebens- und Lernraum, der insbesondere dem Leistungsvermögen von Schülern gerecht wird, die erst spät ihr tatsächliches Potenzial entfalten. Mit Maß und Einfühlungsvermögen werden die Schülerinnen und Schüler auf die Qualifikation für die Sekundarstufe II oder den nahtlosen Übergang in eine Berufsausbildung vorbereitet.

Private Realschule – Schatzsuche statt Fehlerfahndung
In der privaten Realschule des Internates werden schwächere Schüler nicht in eine Schulform mit geringeren Leistungsanforderungen transferiert, sondern an höhere Anforderungen durch individuelle Förderung und binnendifferenzierten Unterricht herangeführt. Die Fördermaßnahmen setzen an den vorhandenen Fähigkeiten des Schülers an und betonen auch bei leitstungsschwächeren Schülern die Verstehensprozesse, die für ein weiterführendes Verständnis notwendig sind. Gemäß dem Motto „Schatzsuche statt Fehlerfahndung“ soll hierdurch der defizitorientierte Blick in einen an Stärken orientierten Ansatz überführt werden. Von diesem Ansatz profitieren insbesondere auch Schüler mit Haupt- oder Gesamtschulempfehlung, die ebenfalls an der staatlich genehmigten Ersatzschule in Varenholz aufgenommen werden können. Durch gezielte Förderung, aber auch erhöhte Anforderungen in den Klassen 9 und 10 werden in der Realschule Übergangsschwierigkeiten in die Sekundarstufe II nach Abschluss der Klasse 10 reduziert. Den dafür notwendigen Qualifikationsvermerk erreichen durchschnittlich 78% der Varenholzer Schulabgänger.

Internat ? Persönlichkeitsbildung und Erziehung
Im täglichen Internatsleben erfahren die Kinder und Jugendlichen Orientierung, aber auch Geborgenheit und menschliche Zuwendung. Über die Vermittlung von Wissen hinaus werden sie zu selbstbewussten und selbständigen Menschen erzogen. Ein hoher Personalschlüssel ? 3 bis 4 engagierte Fachkräfte für jede Internatsgruppe ? gewährleistet eine individuelle Betreuung, von der besonders die jüngeren Schülerinnen und Schüler profitieren. Hierzu zählt auch ein abwechslungsreiches und attraktives Freizeit- und Sportangebot, um Interessen und Begabungen zu entwickeln und zu fördern. Die pädagogischen Fachkräfte legen sehr großen Wert auf einen kontinuierlichen und intensiven Meinungsaustausch mit den Eltern der ihnen anvertrauten Kinder.

Private Realschule und Internat Schloss Varenholz
Josef Drüke
Schloss Varenholz
32689 Kalletal
j.drueke@schloss-varenholz.de
05755 – 962 15
http://www.schloss-varenholz.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»