Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Sep
30

Altenbetreuung: ein Beruf mit Zukunft

Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) startet berufsbegleitenden Fernlehrgang „Altenbetreuung – Betreuungskraft gemäß § 87b Abs. 3 SGB XI“

Altenbetreuung: ein Beruf mit Zukunft

Pfungstadt bei Darmstadt, 30. September 2013 – Der Anteil an Menschen, die im hohen Alter auf Betreuung und Pflege angewiesen sind, wächst kontinuierlich. Diese Entwicklung bietet Einsteigern und Fachkräften gute Jobperspektiven im Bereich Gesundheit, denn schon heute ist die Branche vom Fachkräftemangel betroffen. Für alle, die beruflich als Betreuungskraft in einer Pflegeeinrichtung tätig werden wollen oder sich aus privaten Gründen Kenntnisse zur Altenbetreuung aneignen möchten, bietet die SGD ab sofort den berufsbegleitenden Fernlehrgang „Altenbetreuung – Betreuungskraft gemäß § 87b Abs. 3 SGB XI“. Der 12-monatige Fernlehrgang kann jederzeit begonnen und vier Wochen unverbindlich getestet werden.

Immer mehr Menschen sind im hohen Alter auf eine gute medizinische und pflegerische Versorgung angewiesen. Außerdem spielt auch die geistige, seelische und soziale Betreuung eine wichtige Rolle. Der neue SGD-Lehrgang „Altenbetreuung – Betreuungskraft gemäß § 87b Abs. 3 SGB XI“ vermittelt Teilnehmerinnen und Teilnehmern alle notwendigen Fähigkeiten, um Pflegebedürftige mit Hilfe von Beschäftigungsangeboten im Pflegealltag zu aktivieren sowie Halt und Orientierung zu bieten. Der Zusatz „gemäß § 87b Abs. 3 SGB XI“ stellt sicher, dass Absolventen die staatlichen Vorgaben für eine berufliche Tätigkeit in Pflegeeinrichtungen erfüllen. Seit Juni 2013 können Betreuungskräfte auch in grund- und behandlungspflegerische Tätigkeiten sowie hauswirtschaftliche Tätigkeiten eingebunden werden, sofern dies nicht regelmäßig geschieht. Der Lehrgang berücksichtigt diese Neuerung und vermittelt die erforderlichen pflegerischen Grundkenntnisse.

Von der psychologischen Betreuung bis zur Demenzbegleitung
Der Fernlehrgang weckt zunächst ein vertieftes Verständnis für die Lebenswelt älterer Menschen sowie die psychologischen Aspekte des Alterns. Hierzu gehören Grundkenntnisse in der Kommunikation und Interaktion mit Pflegebedürftigen sowie in der Begleitung von Demenzkranken, psychisch Kranken oder Behinderten. Im weiteren Verlauf lernen die Kursteilnehmer alterstypische Erkrankungen und deren Behandlungsmöglichkeiten kennen und erlangen Grundkenntnisse über die Pflege und Pflegedokumentation. Inhalte zur Pflege- und Betreuungspraxis in verschiedenen Alterswohnmodellen, Kenntnisse über die Ernährung älterer Menschen sowie Rechtskunde für Betreuungskräfte runden den Kurs ab. Der Lehrgang verknüpft theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen. In einem 5-tägigen Orientierungspraktikum als Einstieg in den Lehrgang überprüfen die Teilnehmer, ob ihnen die Arbeit in einer Pflegeeinrichtung liegt. Weitere praktische Erfahrungen in der Altenbetreuung sammeln sie in einem 10-tägigen Betreuungspraktikum in der zweiten Lehrgangshälfte. Ferner benötigen die Teilnehmer einen Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegen sollte.

Teilnahmevoraussetzungen und Abschluss
Der SGD-Fernlehrgang setzt keine fachlichen Kenntnisse voraus. Die Teilnehmer sollten jedoch eine positive Haltung gegenüber kranken, behinderten und alten Menschen haben. Zusätzlich von Vorteil sind soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit. Nach erfolgreicher Bearbeitung der Lehrgangsunterlagen stellt die SGD das Abschlusszeugnis „Grundlagen der Altenbetreuung“ bzw. ein international verwendbares SGD-Certificate in englischer Sprache aus. Wer zusätzlich die beiden Praktika erfolgreich absolviert hat und die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als zwei Jahre) nachweisen kann, erhält das SGD-Zertifikat „Betreuungskraft gemäß § 87b Abs. 3 SGB XI“.

Effizienter Lernmedienmix
Bei einer wöchentlichen Lernzeit von rund 9 Stunden dauert der Lehrgang insgesamt 12 Monate. Die Teilnehmer können jedoch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn die SGD gewährleistet eine Betreuungszeit von mindestens 18 Monaten. Basis des Fernstudiums sind schriftliche Lernmaterialien, die als Print-Hefte und optional auch als E-Heft im PDF-Format auf dem Online-Campus waveLearn zur Verfügung stehen. Ein zusätzlicher Leitfaden bietet hilfreiche Tipps rund um das Thema Praktikum. Der Online-Campus ermöglicht den direkten Austausch mit Fernlehrern, -lehrerinnen und anderen Lehrgangsteilnehmern via E-Mail oder in Foren und Chats. Außerdem bietet er die Möglichkeit, alle schriftlichen Einsendeaufgaben direkt in waveLearn zu bearbeiten und an die Fernlehrer zu schicken.

Weitere Informationen:
Fragen zum Lehrgang sowie zu den Leistungen und Services beantwortet das Beratungsteam der SGD montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-806 60 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail: Beratung@sgd.de. Weitere Informationen gibt es auf www.sgd.de oder der Google+ Seite der SGD.

Bildrechte: Alexander Raths @ fotolia

Die Studiengemeinschaft Darmstadt ist eines der traditionsreichsten und größten Fernlehrinstitute Deutschlands. Jährlich bilden sich ca. 60 000 Fernschüler in mehr als 200 staatlich geprüften und anerkannten Fernlehrgängen in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit weiter.

Bereits seit 2001 bietet die SGD den Teilnehmern die Möglichkeit, ergänzend zum Studienmaterial auf dem Online-Campus waveLearn die Vorteile des E-Learning zu nutzen. Außerdem gibt der individuelle Rundum-Service der SGD Sicherheit und Flexibilität für das Fernlernen in unterschiedlichsten Lebenssituationen. Das zur Klett Gruppe gehörende Unternehmen wurde für seine innovativen Ideen und seine Serviceorientierung bereits mehrmals ausgezeichnet, so beispielsweise vom Branchenverband Forum DistancE-Learning oder von der Initiative Mittelstand. Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 29990, PAS 1037 und AZWV belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der SGD.

Seit der Gründung im Jahr 1948 durch Werner Kamprath zählt die SGD über 800 000 Kursteilnehmer. Die Bestehensquote der Teilnehmer bei staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Prüfungen liegt bei über 90 Prozent. Dies ist auf die persönliche und individuelle Studienbetreuung durch die Fernlehrer zurückzuführen.

Weitere Informationen unter: www.sgd.de

Kontakt
Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)
Barbara Debold
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
49 (0) 6157-806-932
barbara.debold@sgd.de
http://www.sgd.de

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
49 (0) 89-419599-53
emma.deil@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»