Karriere, Bildung und Weiterbildung

Pressemitteilungen zu Beruf, Bildung und Karriere

Jun
26

15 Jahre Institut für Schauspiel-, Film- und Fernsehberufe (iSFF)

Neues Weiterbildungsprogramm 2. Halbjahr 2012

15 Jahre Institut für Schauspiel-, Film- und Fernsehberufe (iSFF)

iSFF, Institut für Schauspiel-, Film- und Fernsehberufe

Das Institut für Schauspiel-, Film- und Fernsehberufe (iSFF) an der VHS Berlin Mitte war 1997 noch „Vorreiter“ für den Bereich Weiterbildung für Schauspieler und Film- und Fernsehschaffende. Heute ist das iSFF einer der größten Weiterbildungsanbieter der Kreativbranche in Deutschland. Es bietet von Anfang an qualifizierte, praxisnahe und kompetente Fortbildungen in den Kernbereichen, Film/TV, Synchron, Sprech- und Musiktheater nach dem Motto „von der Branche für die Branche“. Die hohe Erfolgsquote, ca. 80% der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen anschließend eine Beschäftigung auf, ist den hohen Qualitätsstandards, herausragenden Dozenten aus der Branche und dem engen Praxisbezug zu verdanken.

Das aktuelle Weiterbildungsangebot
Die renommierten Casting-Direktoren Uwe Bünker (Berlin), Beatrice Kruger (Rom) und Jordan Beswick (New York) garantieren mit dem Lehrgang „Casting-Training: national & international“ für Schauspieler ein gezieltes Training auf hohem Niveau. Filmdozentin und Buchautorin Annette Koschmieder und ihr hochkarätiges Dozententeam teilen im Lehrgang „Script Consultant für audiovisuelle Medien“ ihr Expertenwissen im Bereich Dramaturgie und Produktion mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Gemeinsam mit dem bekannten Produzenten Joachim von Vietinghoff leitet sie außerdem den Lehrgang „Produktionsleitung (IHK)“. Monika Schopp, Weiterbildungsexpertin und Regieassistentin bei über 80 Film- und Fernsehproduktionen im In- und Ausland steht für eine qualifizierte Weiterbildung in den Bereichen Regieassistenz und Aufnahmeleitung mit IHK-Abschluss.

Dokumentarfilmregisseur Andreas Voigt lotet mit „Projektberatung und -vermarktung Dokumentarfilm“ die Chancen der Projekte der Teilnehmer individuell aus und im „Camera Actors Studio“ professionalisiert Detlef Rönfeldt Schauspielerinnen und Schauspieler vier Monate lang bis zu einem Niveau, das üblicherweise erst nach langjährigen Dreherfahrungen erreicht wird. Filmarchitektin sowie Szenen- und Bühnenbildnerin Annette Ganders vermittelt das moderne gestalterische und organisatorische Wissen im Bereich Szenenbild und Anja Niehaus, bekannte und vielbeschäftigte Kostümbildnerin, im Bereich Kostümbild bei Film- & TV-Produktionen. In dem Lehrgang „Musical Auditions“ trainiert der erfolgreiche Musical-Regisseur Craig Simmons Musicaldarstellerinnen und -darsteller für eine optimale und glaubwürdige Präsentation „on stage“.

Das Angebot des iSFF richtet sich an Film- und Fernsehschaffende, Schauspieler und Musicaldarsteller und umfasst eine Vielfalt an Lehrgängen, teilweise mit IHK-Abschluss, sowie zahlreiche hochwertige und praxisorientierte Wochenend-Workshops.

Die Lehrgänge des iSFF, die sowohl die aktuellen als auch die zukünftigen Entwicklungen der Branche aufgreifen, sind zertifiziert und werden durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert.

Weitere Informationen finden Sie online: Zum iSFF: www.isff-berlin.eu
Zum aktuellen Kursprogramm: http://isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/ProgrammII2012_1

Das iSFF zählt zu den größten Weiterbildungsträgern der Kreativbranche. Das Institut vereint unter seinem Dach vier Kernbereiche der Kreativbranche: Film/TV, Synchron, Theater, Games.

Kontakt:
Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe (iSFF)
Ulrike Ohmert
Seestr. 64
13347 Berlin
030 9018 374 43
info@ba-mitte.verwalt-berlin.de
http://www.isff-berlin.eu

Pressekontakt:
rische & co pr
Claudia Rische
Kottbusser Damm 73
10967 Berlin
030 67928269
mail@rische-pr.de
http://www.rische-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»